201809 Projekt Kehren1Der Klimawandel bringt nicht nur weniger Schnee im Winter und heißere Tage im Sommer, sondern er setzt auch unsere Wälder gewaltig unter Stress. Und im Gegensatz zum Menschen können Bäume sich nicht einfach ein schattiges Plätzchen suchen. Sie müssen die extremen Wetterlagen irgendwie aushalten.

Wie aber kann die Forstwirtschaft darauf reagieren? Der Wald ist nicht nur ein wichtiger Lebensraum, sondern auch ein wertvolles Wirtschaftsgut, das in seiner Funktion erhalten werden muss.

Auf diese Fragen wissenschaftlich fundierte Antworten zu finden, hat sich das Europäische Forstinstitut (EFI) zur Aufgabe gemacht. Eine seiner Dienststellen ist bei den Vereinten Nationen in Bonn angesiedelt. Ein Institutsmitarbeiter, Jakob Derks, besuchte auf Vermittlung der Forschungsbörse Deutschland den Biologie-Leistungskurs von Herrn Kehren in der Q1 und berichtete einen Nachmittag lang über die Projekte und Erfolge des EFI.

201809 Projekt Kehren2Die Forschungsbörse ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Schulen können hier kostenfrei Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler direkt in den Unterricht einladen. Lehrende finden hier rund 1.000 Forschende aus ganz Deutschland, die sie passgenau nach Region, nach dem Thema sowie nach dem Schulfach für ihren Unterricht auswählen können. Koordiniert wird das Projekt von der DLR. Schulen müssen sich mit einer kurzen Vorstellung des geplanten Unterrichtsvorhabens bewerben.

Im Nachgang zu der Veranstaltung erhielt unsere Schule noch eine Urkunde der Bundes-Wissenschaftsministerin für die erfolgreiche Teilnahme.

Autor: Wolfgang Kehren

Grüße vom TABU