A-Klasse

Die  A-Klassen

modern • flexibel • vielseitig
Angesprochen sind insbesondere vielseitig interes-sierte Schülerinnen/Schüler, die gerne ergebniss- bzw. produktorientiert arbeiten: Ganzheitlichkeit einerseits, Projektorientierung andererseits stehen als Prinzipien hinter der Konzeption einer Reihe von Angeboten mit gestalterisch-darstellender, kreativer sowie experimentell-naturwissenschaftlicher Aus-richtung.

Vielseitige Kompetenzen
So weisen die Unterrichtsmodule und Projekte, die ausschließlich für die Schülerinnen und Schüler der A-Klassen konzipiert wurden, eine breite inhaltliche Fächerung auf, die Kompetenzen in den Bereichen Naturwissenschaft-Technik, Medien, Sprache, Sport, Musik und politische Bildung aufbauen.

Teamteaching
In den A-Klassen werden die Kernfächer Deutsch, Mathematik und Englisch in Klasse 5 und 6 von zwei Fachlehrerinnen/Fachlehrern gemeinsam im Team unterrichtet. Dies ermöglicht eine starke Differen-zierung und noch größere Ausrichtung auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Schülerinnen/Schüler und somit eine besonders intensive individuelle Förderung.

Vielfältige Erfahrung
Im experimentell-naturwissenschaftlichen Bereich bieten wir Klasse 6 den Computer-Club, in Klasse 8 „Robotik“/ „Mikroskopie“ sowie in Klasse 9 ein Museumsprojekt an.
Im gestalterisch-darstellenden Bereich steht das Projekt „Show-Time“ für die Klasse 5 auf dem Programm: Textarbeit, Bewegung, Inszenierung, Präsentation – diese Elemente finden sich verbunden in diesem ganzheitlich angelegten, produktorientierten Unterrichtsangebot. In Klasse 7 werden diese Fähigkeiten im Rahmen des Bewegungstheater-projektes, das mit einer Bühnenaufführung in der Aula abschließt, weiterentwickelt.
Am Ende der Sekundarstufe I entdecken die Schüler-innen/Schüler in Klasse 10 im Rahmen eines Geschichtsprojekts „Wege der Demokratie“ an ihrem Schulort Bonn.

Professionelle Zusammenarbeit mit zukunftsweisenden externen Partnern
Externe Experten und Kooperationspartner (Universität Bonn, Universität Siegen) arbeiten mit den Kolleginnen/Kollegen des Tannenbusch-Gymnasiums zusammen und garantieren durch ihr fachliches Know-How sowie die zur Verfügung gestellte professionelle Ausstattung eine fundierte Arbeit auf höchstem Niveau. Die Kontakte zu unseren externen Partnern eröffnen schon zur Schulzeit interessante Perspektiven und Anknüpfungspunkte für den späteren Übergang zu Studium und Beruf.

Präsentieren und dabei wachsen
Die Ergebnisse der unterrichtlichen Arbeit und der fächerübergreifenden Projekte präsentieren die Schülerinnen/Schüler in der Schule selbst oder an einem außerschulischen Ort. Hier erproben sie Präsentationskompetenzen und können das eigene Auftreten sowie die persönliche Präsenz vor einem Publikum - auch mit Blick auf die eigene berufliche Zukunft - entfalten und stärken.

Erfolgreich mit Soft Skills
Das seit Jahren mit großem Erfolg praktizierte Programm Lions-Quest dient der Förderung sozialer und kommunikativer Kompetenzen. und ist in den A-Klassen fest im Stundenplan für die Klassen 5 und 6 verankert. Die Übernahme der LQ-Stunden durch die Klassenlehrerin-nen/Klassenlehrer bietet die Basis für eine besonders vertrauensvolle Zusammenarbeit. Ihre Kompetenzen können die Schülerinnen/Schüler in weiteren AG-Ange-boten (z.B. Streitschlichter, Medienscouts) erweitern.

Sprachliche Kompetenz öffnet Türen
Ein weiteres zentrales Ziel stellt der souveräne Umgang im Bereich der Sprachen (Deutsch, Englisch, 2. / 3. Fremdsprache: Französisch, Latein ab Klasse 7) dar. Es besteht die Möglichkeit, bei Bedarf an einem jahrgangsübergreifenden Förderangebot Deutsch teilzunehmen. Die  jahrgangsübergreifenden Ateliers in den Fremdsprachen (Englisch, Fran-zösisch, Latein) sowie Mathematik stehen den Schülerinnen/Schülern der A-Klassen ebenso offen wie die Arbeitsgemeinschaften, in denen Sprachzertifikate und Wettbewerbe vorbereitet werden.
In unserer gut sortierten Schülerbibliothek erwarten die Schülerinnen/Schüler ein breites Leseangebot aktueller Kinder- und Jugendliteratur sowie eine große Palette an Sachbüchern.

Individuelle Lernwege
Über die verbindlichen Angebote hinaus können die Schülerinnen/Schüler der A-Klassen das vielseitige, attraktive AG-Programm des Tannenbusch-Gymnasiums nutzen. Die Teilnahme an den fakultativen Arbeitsgemeinschaften mit naturwissenschaftlich-technischer, sprachlicher, musikalischer oder sportlicher Ausrichtung erlaubt es jeder Schülerin/jedem Schüler, eigene Interessenschwer-punkte zu erproben, zu vertiefen und zu erweitern.

Lebendiger Austausch
Die Arbeitsgemeinschaften sowie die Angebote der Schülervertretung (SV) stellen das Bindeglied zwischen unseren Klassen (A-Klasse, Sport und Musik) dar. Hier trifft man sich, tauscht sich aus und kann gegenseitig von den vielfältigen Erfahrungen und Fähigkeiten der Schulgemeinde profitieren.
Auf Elternseite ermöglicht das „Elterncafé“ ein gegen-seitiges Kennenlernen und den Gedankenaustausch in einer kommunikativen Atmosphäre. Darüber hinaus bieten die zahlreichen Abendveranstaltungen Raum für Begegnung.

Individuell und zukunftsweisend
Dieses abgerundete, ganzheitlich angelegte Konzept stärkt die Schülerinnen/Schüler der A-Klassen in ihrer individuellen Entwicklung und bereitet sie zugleich in besonderer Weise auf die vielfältigen beruflichen und gesellschaftlichen Anforderungen vor.

Flexibler Ganztag in der A-Klasse
Unabhängig vom Ganztagsmodell findet in den Klassen 5 - 10 an einem Nachmittag Regelunterricht statt. Wir bieten an zwei weiteren Nachmittagen bis 14:55 Uhr eine zusätzliche Förderung in Lernzeitbetreuung, individuellen Förder- und Fordermaßnahmen sowie Arbeitsgemeinschaften an.

Flexible Lernbiographien
In der A-Klasse können diese durch die Teilnahme an den fakultativen Zweigmodulen oder Angeboten außerschulischer Kooperationspartner entfallen.
Es besteht bis 15:45 Uhr ein frei wählbares Angebot an verschiedenen AGs, Lernzeitbegleitung und betreuten Spiel- und Sportangeboten.

a klasse neu r