Im  Tabu Chor (früher Oberstufenchor) singen Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 9 bis 12,  phasenweise auch Lehrer und Eltern des Tabu.

Das Ziel ist, mehrstimmige Chormusik in Vielfalt zu erlernen und aufzuführen. Die unterschiedlichen Stimmlagen Sopran, Alt, Tenor und Bass werden berücksichtigt. Im Tabu Chor werden bis zu vierstimmige Chorwerke  unterschiedlicher Stilrichtungen und Epochen einstudiert. Dabei wird  auch mal ein reiner Frauen- oder Männer- Stimmklang genutzt. Für einen gelungenen Bühnenauftritt singen wir auch gelegentlich auswendig und proben Aufstellungen, groovige Bewegungen und  Präsentationen, die uns Spaß machen und bei denen wir uns wohlfühlen.

Das Repertoire richtet sich nach den Anlässen, vom Jazzkanon über klassische Arrangements bis hin zum Popsong, von „a cappella“ also alleine bis hin zu Liedern mit Klavier, Big Band und Orchester begleitet.

Der Tabu Chor fährt jedes Jahr im Januar mit den anderen Musik Ensembles des Tabu zur Probenfahrt nach Prüm in Vorbereitung auf das große Q2-Abschluss-Projekt (vor den Osterferien). Daneben gibt es optionale Auftritte im Schulljahr wie z.B. am bunten Abend oder Sommerfest. Im Herbst haben wir bereits mehrfach besinnliche Musikabende in der benachbarten Kirche St. Aegidius in Buschdorf veranstaltet.

Der Tabu Chor wird geleitet von Frau Theobald, Herrn Müllenbach und Frau Lückge. Der Chor ist für stilistische Anregungen offen. So hat der Tabu Chor bereits dreimal an einem Schulchortreffen in der Kölner Musikhochschule (voc.cologne school‘s edition) teilgenommen und dort Workshops zu populärem Gesangsstil besucht. Ebenso hat Herr Professor Erik Sohn am Tabu einen solchen Workshop für den Chor durchgeführt.

Die reguläre Chorprobe findet montags von 15:45 bis 16:45 in der Aula statt.

Mehrstimmig singen kann man nicht alleine lernen, sondern nur mit anderen zusammen! Deshalb sind neue Sänger, Schüler, Kollegen und Mitsängerinnen und Mitsänger immer herzlich willkommen. Und keine Scheu: Singen kann jeder!!! Noten lesen ist dabei nützlich, aber nicht zwingend  Voraussetzung.

Bildrechte: Die Bilder verwenden wir mit freundlicher Genehmigung von Dr. K. P. Wirth und C. Villwock. © Alle Rechte vorbehalten.

Grüße vom TABU