2110 Grete vonWolffVon 900 maximalen Punkten erreichte unsere Abiturientin Grete von Wolff 873 und hat somit einen rein rechnerischen Abiturschnitt von 0,8 erreicht. 

Sie und ihre Schwester Anna kamen zum Schuljahr 2019/2020 an das TABU, nachdem sie bei einem Sichtungslehrgang in Bonn am Fechtinternat durch ihr besonderes Talent und ihrem Ehrgeiz im Fechten entdeckt worden sind. Ursprünglich stammt Grete aus Elmshorn in Schleswig-Holstein und fand vor Ort nicht die Möglichkeiten, die der Bundesleistungsstützpunkt in Kooperation mit dem Sportzweig des TABU-Gymnasiums bieten. Um Schule und Sport optimal unter einen Hut zu bekommen, entschied sie sich auf das Sportinternat Bonn zu gehen und hier in Kooperation mit dem Deutschen Fechterbund und dem Tannenbusch-Gymnasium eine duale Karriere anzustreben. 

Frau Mahrokh, Lehrertrainerin Fechten am TABU, betreut Grete seit der Sichtung in Bonn und freut sich über ihre Ergebnisse in der Schule sowie im Sport: „Grete verbesserte sich seitdem sie in Bonn ist täglich. Sie trainiert sehr fleißig und gibt so wie in der Schule stets ihr Bestes. Sie macht sich über das Training hinaus Gedanken darum, wie sie ihre Leistung verbessern kann und arbeitet auch in Ferien und Wochenenden an sich. Außerdem ist sie sehr zuverlässig und lässt ihre Ziele nicht aus den Augen.“

Grete beginnt ihr Studium in Physik an der Universität zu Bonn diesen Monat und trainiert weiterhin mit der Nationalmannschaft der Damen. Außerdem bereichert sie weiterhin drei Mal in der Woche das Frühtraining des TABUs. 

„Mein Ziel ist es dieses Jahr den Bundeskader zu erreichen. Bedingt durch die Pandemie waren keine neuen Nominierungen möglich, doch bald stehen die ersten Turniere an und ich freue mich schon sehr mein Können unter Beweis zu stellen. Zudem freue ich mich auf das Studium und die neue Herausforderung der dualen Laufbahn an der Universität. “

Wir schauen gespannt auf die neue Saison und gratulieren Grete und allen beteiligten Lehrpersonen, der Schulleitung, Trainern und dem Sportinternat Bonn, die es ermöglicht haben einen grandiosen Schulabschluss und optimale Bedingungen auf den Weg zum Spitzensport zu ermöglichen. 

Übrigens sind Gretes größten Träume als Astronautin ins Weltall zu fliegen und auch beim Fechten soll es ganz nach oben gehen: Olympia ist das große Ziel.

Wir wünschen Grete bei all ihren Zielen viel Erfolg!

geschrieben von: Paria Mahrokh

Bildrechte: Das Bild verwenden wir mit freundlicher Genehmigung von M. Mahrokh © Alle Rechte vorbehalten.

Grüße vom TABU