covid

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
ich hoffe, Sie alle konnten gesunde, sonnige und erholsame Osterferien verbringen.
In den letzten Tagen haben sich die Ereignisse fast stündlich überschlagen.
Wir versuchen in der Schulleitung / erweiterten Schulleitung die eintreffenden Informationen sachlich zu bewerten und für unseren Schulbetrieb entsprechende Schlüsse zu ziehen.
Nicht auf alle Fragen gibt es Antworten. Ich stehe hier in einem guten Austausch mit den anderen Schulleiterinnen und Schulleitern der städtischen Gymnasien in Bonn, dem Schulträger und der Bezirksregierung.
Über die wichtigen Aspekte für die kommende(n) Woche(n) möchte ich Sie hier informieren.

Wiederbeginn des Unterrichts
Am kommenden Montag, 20.04.2020, fahren wir laut 14. Schulmail des MSB mit dem "Lernen auf Distanz" fort.

Das Lernen auf Distanz ist zunächst bis zum 30.04.2020 ausgelegt.
Wie es danach weitergeht wird aktuell an entsprechenden behördlichen Stellen diskutiert.
Ausgenommen davon ist unsere Q2. Unseren Abiturientinnen und Abiturienten werden wir ab kommenden Donnerstag, 23.04.2020, ein Angebot zur Vorbereitung auf die Abiturprüfungen machen.
Wir sind aktuell dabei die hygienischen Voraussetzungen gemeinsam mit dem Schulträger zu schaffen. Über Form und Zeitschienen werden wir die Abiturientia 2020 zu Beginn der kommenden Woche informieren.
Die Lehrkräfte, die an den Abiturvorbereitungsangeboten beteiligt sind, werden vorab in der Schule entsprechende Unterweisungen bekommen, damit Sie im sicheren Umgang mit der Situation mit unseren Schülerinnen und Schülern den Weg zurück in den Schulbetrieb finden.

Abitur 2020
Das Abitur 2020 wird, wie schon angekündigt, um drei Wochen nach hinten verschoben. Der Beginn der schriftlichen Prüfungen ist am 12.05.2020. Unser Abiturjahrgang ist entsprechend informiert. An den Prüfungsterminen möchte das MSB festhalten. Eine Abschlussfeier wird es in der traditionellen Form nicht geben können, sind doch allgemein bis Ende August 2020 Großveranstaltungen untersagt. Hier werden wir kreativ sein müssen.

Evaluation der Phase des ruhenden Unterrichts
In der erweiterten Schulleitung haben wir uns intensiv mit der Evaluation beschäftigt und für die Lehrkräfte ein Papier erstellt, welches ihnen einen Überblick über mögliche Handlungsmuster für die Arbeit in Ihren Lerngruppe / Klassen gibt. Hier haben wir die Belange besonders von Schülerinnen und Schülern und Lehrkräften berücksichtigt. Entscheidend ist weiterhin der Satz unseres Staatssekretärs im MSB Herrn Richter: "Es gilt auch weiterhin beim Lernen auf Distanz, Augenmaß zu bewahren."

… gegen die Langeweile – für Aktivität
Unsere Sportlerinnen und Sportler bieten weiterhin jeweils am Dienstag und Donnerstag einer Woche ab 10:00 Uhr ein online Sportangebot an.

Bewertung und Versetzung
Das Ministerium hat sich noch nicht zu möglichen Lehrplanänderungen, Klassenarbeiten usw. geäußert.
Mit besonderem Augenmerk habe ich aber folgende Passagen in der letzten Mail unseres Staatssekretärs im Ministerium für Schule und Bildung Herrn Richter gelesen:
"… Wir haben im Rahmen unserer FAQ-Liste und auch im Rahmen der 9. Schulmail hervorgehoben, dass die während des Ruhens des Unterrichts bearbeiteten Aufgaben keiner Leistungskontrolle oder -bewertung unterliegen. Knüpft der Unterricht nach Wiederbeginn an die bearbeiteten Aufgaben an, so können Leistungen, die dann, auch infolge des häuslichen Arbeitens, aus dem Unterricht erwachsen, bewertet werden. Für die jetzt anstehende Phase der Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs werden wir darauf hinwirken, dass gute Leistungen, die während des Lernens auf Distanz erbracht worden sind und noch erbracht werden, auch zur Kenntnis genommen werden und in die Abschlussnote im Rahmen der Sonstigen Leistungen im Unterricht mit einfließen können. …."

Den Druck für alle nimmt die folgende Information auf der Internetseite des MSB:
" ... Ein ähnliches Motiv verfolgt das Schulministerium mit dem Plan, im laufenden Schuljahr von solchen Versetzungen abzusehen, die keine Abschlüsse oder Berechtigungen vermitteln. Schülerinnen und Schüler würden dann generell in die nächsthöhere Jahrgangsstufe übergehen. Dies erscheint in Abwägung aller Umstände die gerechtere, die schülerorientiertere Lösung, denn aus den bereits geschilderten Gründen ist nicht damit zu rechnen, dass wir zeitnah bis zu den Sommerferien wieder in einen Vollbetrieb mit einem Unterricht nach Stundenplan in allen Jahrgangsstufen werden zurückkehren können.“

Alle weiteren wichtigen Informationen finden Sie auf der Seite des MSB hier:
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/FAQneu_Coronavirus_Wiederaufnahme/index.html

Ich bitte Sie, die Infektionsschutzmaßnahmen durch ein gutes Vorbild weiterhin zu unterstützen.
Sobald es neue Informationen gibt, komme ich in gewohnter Weise auf Sie zu.
Gemeinsam werden wir diese Krise weiterhin meistern!

Ich wünsche Ihnen und uns allen für diese ungewöhnliche Phase bis zu den Sommerferien viel Kraft, Ausdauer, Offenheit für Flexibilität und vor allem Gesundheit!
Allen wünsche ich einen guten Start nach den Osterferien!

Mit freundlichen Grüßen
E. Schultz, OStD
Schulleiter