Herzlich willkommen auf den Seiten der Mittelstufe


Nach dem erfolgreichen Durchlaufen der Erprobungsstufe (Klassen 5/6) treten die Schüler/innen in die Mittelstufe ein, die die Klassen 7-9, zukünftig 7-10 umfasst.

Im Verlauf der Mittelstufe werden – aufbauend auf die Arbeit in der Erprobungsstufe – alle grundlegenden Kompetenzen und Kenntnisse erarbeitet.

Gleichzeitig wird das Ziel verfolgt, auf die Arbeit in der Oberstufe vorzubereiten, so dass die Wissenschaftsorientierung einen immer größer werdenden Raum einnimmt.
 
Nach der Wahl der 2. Fremdsprache in Klasse 7 entscheidet sich jede Schülerin und jeder Schüler mit Beginn der 9. Klasse für ein weiteres Fach im Wahlpflichtbereich II (bzw. Differenzierungsbereich). Die Strukturierung dieses Bereiches hat zum Ziel, den Schülerinnen und Schülern möglichst unterschiedliche Angebote zur Wahl zu stellen. Damit soll ihnen eine Fokussierung ermöglicht werden, die ihre Interessen und Neigungen angemessen berücksichtigt und Kompetenzen vermittelt, auf die sie in der Oberstufe, aber auch in Studium und Beruf sinnvoll aufbauen können.

Zur Auswahl stehen:
  •  Latein bzw. Französisch als 3. Fremdsprache
  •  Naturwissenschaften / Informatik

  •  Wirtschaft/English for Business

  •  Musik
  •  Sport


Alle Kurse werden mit 3 Wochenstunden (Ausnahme: Latein / Französisch 4-stündig)und zwei Kursarbeiten pro Halbjahr durchgeführt. Der WPII-Bereich wird der Fächergruppe 2 zugeordnet.


Ergänzend zum Fachunterricht können die Schülerinnen und Schüler in den Klassen 6-10 
stufenübergreifend unter Aufsicht und mit der Hilfestellung einer Fachlehrkraft Förder- und Forderangebote in unseren Lernateliers wahrnehmen. Unsere Lernateliers helfen entweder, Defizite in bestimmten Fächern abzubauen, oder aber besonders ausgeprägte Stärken der/des Einzelnen weiter zu entwickeln.

 

Als standardisierte Rückmeldung über den Lernstand in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch nehmen die Schülerinnen und Schüler an den landesweiten Lernstandserhebungen der Klasse 8 teil.

 

Die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe erwerben die Schülerinnen und Schüler mit der Versetzung in die Einführungsphase (also am Ende der Klasse 9). Der Mittlere Schulabschluss wird am Gymnasium mit der Versetzung in die Qualifikationsphase erteilt.

 

Ausrichtung des Wahlpflichtbereichs II ab Klasse 9

Unsere Ausrichtung des Wahlpflichtbereiches II hat zum Ziel, den Schülerinnen und Schülern möglichst unterschiedliche Angebote zur Wahl zu stellen. Damit soll ihnen eine Fokussierung ermöglicht werden, die ihre Interessen und Neigungen angemessen berücksichtigt und Kompetenzen vermittelt, auf die sie in der Oberstufe, aber auch im Studium und Beruf sinnvoll aufbauen können.

 

Dritte Fremdsprache Latein bzw. Französisch:

Traditionell bleibt die Möglichkeit bestehen, in diesem Bereich nach Englisch und Französisch bzw. Latein eine dritte Fremdsprache (je nach vorheriger Wahl Latein oder Französisch) zu erlernen. Diese kann dann in der Oberstufe entsprechend der zweiten Fremdsprache weitergeführt werden. Bei weiterer Belegung des Faches Latein kann dann in der Oberstufe auch das Latinum erworben werden. Die Einrichtung eines Sprachkurses Latein bzw. Französisch ist von der Teilnehmerzahl abhängig.

 

Naturwissenschaften / Informatik

Das zweite Wahlpflichtangebot konzentriert sich auf die Naturwissenschaften sowie das Fach Informatik. Jeweils ein Halbjahr der 9. und 10. Jahrgangsstufe wird dabei von NW-Lehrkräften durchgeführt, das andere von einer Informatiklehrkraft. Die Themen sind abhängig von der unterrichtenden Lehrkraft. Über die Lerninhalte des – unverändert beibehaltenen – Fachunterrichts in Physik, Chemie und Biologie hinaus werden naturwissenschaftliche Zusammenhänge vertiefend betrachtet und experimentell erfahren, z.B. in Themenbereichen wie „Biologie der Haut, „Ernährungslehre und Lebensmittelchemie", „Astronomie“ oder "Meteorologie". "Das weltweite Datennetz – ein Geheimnis?", "Mein digitaler Fußabdruck – wo hinterlasse ich Daten und was kann daraus geschlossen werden?" oder "Innenansichten des Computers - von der Software zur Hardware" beschreiben hingegen Arbeitsfelder der Informatik, die in dem Kurs ebenso zur Sprache kommen.

 

Wirtschaft/English for business.

Der Schwerpunkt Wirtschaft/English for Business ist zweigeteilt: Im ersten Jahr werden wirtschaftliche Grundlagen vor allem in den Bereichen Geld und Akteure im Wirtschaftsprozess vermittelt. Die Hauptunterrichtssprache des ersten Jahres wird Deutsch sein. Im zweiten Differenzierungsjahr wird den Schülerinnen und Schülern English for Business auf der Basis der wirtschaftlichen Grundlagen des ersten Jahres vermittelt. Die Unterrichtssprache des zweiten Jahres ist Englisch. Zum Abschluss des zweiten Differenzierungsjahres erwerben die Schülerinnen und Schüler ein Zertifikat in English for Business durch eine Prüfung des London Chamber of Commerce and Industry.

Mit dieser Differenzierungsmöglichkeit wird den Schülerinnen und Schülern schon früh eine Möglichkeit gegeben, sich mit wirtschaftlichen Prozessen national sowie international auseinander zu setzen und eine für das spätere Berufsleben interessante Zusatzqualifikation zu erwerben.



Musik

Durch Einführung des WPII-Musikkurses erhält das Fach in der Mittelstufe eine weitere Stärkung. Der Kurs kann von allen Schülerinnen und Schülern zweigunabhängig belegt werden. Kennzeichnend für den WPII-Kurs ist projektartiges Arbeiten unter Einsatz digitaler Medien , so z.B. die Komposition eines eigenen Songs im Unterrichtsvorhaben "Express yourself! Songwriting mit dem ipad" oder die Aufnahme einer eigenen Filmszene im Themenbereich "Und Action! Vom Leitmotiv zum Score". Die Arbeit mit Sequencer und Sampler im Themengebiet "DJing, Sampling und Co." ist ebenso an den Einsatz der Ipads gebunden wie die Vertonung von Filmstills im Unterrichtsvorhaben "Bilder im Kopf - Die Macht des musikalischen Ausdrucks". Desweiteren kommen Tonsatz- und Filmverarbeitungsprogramme wie Musescore, Magix und Power Director zum Einsatz.


Sport

Durch die Einführung des Fachs Sport in den WPII-Bereich können Kaderatlethen ihr Trainingsvolumen um zwei weitere Stunden in der Jahrgangsstufe 9 und 10 erhöhen. Eine weitere Stunde dient der Erarbeitung theoretischer Inhalte. Das Fach Sport ist nur für Kaderatlethen und nach Rücksprach mit Herrn Adelmann wählbar.

Ansprechpartner für die Mittelstufe ist Frau Lückge.

 

Profile

 

 

Lernen

 

 

Angebote