Team

Das Herz des Sportzweigs schlägt durch unser Team. 

Unsere Sportzweig-Team versucht in Zusammenarbeit mit Lernenden, Eltern, Coaches, Vereinen, Verbänden, Internat, OSP Rheinland, der Staatskanzlei NRW und weiteren Personen und Systemen die schulische Situation unserer Sportler*innen tagtäglich besser zu machen.

Das folgende Zitat beschreibt unsere Idee von Entwicklung im Sportzweig sehr gut. 

„Ohne Loyalität, Wertschätzung und Respekt füreinander ist es schwer, sich erfolgreich und sinnvoll zu entwickeln. Mir ist es wichtig, dass man Vertrauen schenkt, die Kommunikation hoch ist und man allen Wertschätzung vermittelt. Man muss Spaß haben an dem, was man macht. Erfolg hat man nur gemeinsam.“ (Hansi Flick, Trainer des FC Bayern München, Magazin 51, April 2020)

Viele der Fotos aus dem Sportzweig wurden von (c)TomLorenzPhotography gemacht und bearbeitet. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank dafür. 

Filter:

Abdel
El-Majjaoui

Sportler*innen

Fußball

Sportler*innen - Fußball

Persönliche Vorstellung:

Ich bin Abdelmounaim, auch Abdel genannt.

Ich bin 14 Jahre Alt und spiele seit über 10 Jahren Fußball. Ich trainiere viermal die Woche und spiele am Wochenende. Ich versuche mir immer neue Herausforderungen zu suchen und diese zu erlernen (z.B. neue Tricks, …). 

Kader: Nachwuchsleistungszentrum 1.FC Köln U15 Klasse/Stufe: 9 Hobbies: Freunde treffen, Fußball, Playstation spielen Ziele für das Schuljahr: In die Nationalmannschaft aufgenommen zu werden Was ich gut kann: Fußball spielen, auswendig lernen Was ich nicht gut kann: Singen, für die Schule lernen Meine sportlichen Vorbilder: Lionel Messi Erfolge, auf die ich stolz bin: Aufnahme in den FVM Kader

Alea
Horn

Sportler*innen

Moderner Fünfkampf

Sportler*innen - Moderner Fünfkampf

Kader: Landeskader Klasse/Stufe: 9 Hobbies: Fünfkampf, Reiten, lesen Ziele für das Schuljahr: Top 8 Deutsche Meisterschaften Was ich gut kann: Schwimmen Was ich nicht gut kann: Turnen Meine sportlichen Vorbilder: noch keine Erfolge, auf die ich stolz bin: Vize NRW Meisterin

_96A3707.jpg

Aleks
Groshev

Coaches

Moderner Fünfkampf

Coaches - Moderner Fünfkampf

Meine Aufgabe im Sportzweig: Landestrainer: Moderner Fünfkampf Ziele für das Schuljahr: leistungssportliche orientierte Kinder maximal unterstützen

Alexandra
Schneider

Sportler*innen

Fechten

Sportler*innen - Fechten

Klasse/Stufe: EF Hobbies: Malen, Klavier und Geige spielen, laufen Ziele für das Schuljahr: gute Noten bekommen; neue Menschen kennen lernen; Erfolge im Fechten Was ich gut kann: für jemanden da sein; geduldig sein Was ich nicht gut kann: schnell vertrauen

André
Sanita

Sportler*innen

Fechten

Sportler*innen - Fechten

Kader: Olympiakader Klasse/Stufe: Ehemalige

Anto
Magunia

Sportler*innen

Floorball

Sportler*innen - Floorball

Kader: U17 Nationalmannschaft Klasse/Stufe: EF Hobbies: Sport; mit Freunden Sachen unternehmen Ziele für das Schuljahr: Deutscher Meister zu werden Was ich gut kann: Floorball spielen Was ich nicht gut kann: Französisch Meine sportlichen Vorbilder: Justus Kainulainen, Filip Langer Erfolge, auf die ich stolz bin: Nominierung zur Nationalmannschaft;
alle Titel, die ich mit meiner Mannschaft gewonnen habe

_96A3401.jpg

Bent
Neiß

Sportler*innen

Fechten

Sportler*innen - Fechten

Persönliche Vorstellung:

Floorball spiele ich schon ganz lange, in der 5. Klasse habe ich in der Fecht-AG mit Fechten begonnen. Dieser Sport hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich in der 6. Klasse in die Leistungsgruppe gekommen bin.

Klasse/Stufe: 9 Ziele für das Schuljahr: viele Floorballspiele gewinnen und bei Fecht-Wettkämpfen gut abschneiden Was ich gut kann: laufen, Mathe und Physik Was ich nicht gut kann: geduldig sein Erfolge, auf die ich stolz bin: beim 5km-Lauf schneller als mein Sportlehrer gewesen zu sein

Carlotta
Burgartz

Sportler*innen

Florettfechten

Sportler*innen - Florettfechten

Persönliche Vorstellung:

Ich bin Carlotta, 14 Jahre alt und fechte seit ungefähr 6 Jahren. 2019 bin ich NRW-Meisterin geworden. Nebenbei spiele ich seit 6 Jahren auch noch Klavier und bin seit 7 Jahren in einem Chor.

Kader: Landeskader Klasse/Stufe: 9 Hobbies: Fechten, Klavier spielen, lesen und kochen/ backen Ziele für das Schuljahr: Deutsche Meisterin im Jahrgang U15 Was ich gut kann: Fechten, kochen/ backen Was ich nicht gut kann: Geige spielen Meine sportlichen Vorbilder: Anne Sauer Erfolge, auf die ich stolz bin: NRW-Meisterin 2019

Carolina
Alves de Lima

Sportler*innen

Fechten

Sportler*innen - Fechten

Persönliche Vorstellung:

... more to come here soon!

Klasse/Stufe: EF

Chris
Großkopf

Coaches

Triathlon

Coaches - Triathlon

Coach Chris Großkopf unten

Christopher
Monschau

Sportler*innen

Feldhockey

Sportler*innen - Feldhockey

Persönliche Vorstellung:

Hallo, mein Name ist Christopher Monschau und ich lebe für Feldhockey. Seit meinem 4. Lebensjahr spiele ich Hockey. Begonnen habe ich beim BTHV und bin 2017 zum Kölner Tennis und Hockey Club Rot Weiss (KTHC) gewechselt. Ich trainiere 4 mal die Woche und habe fast jedes Wochenende ein Spiel. Ein Spiel, ein Turnier oder eine Meisterschaft mit meiner Mannschaft zu gewinnen, ist das Größte für mich. Diese Momente bleiben unvergesslich.

Kader: DHB U16; WHV U16 Klasse/Stufe: Q1 Hobbies: Feldhockey, Ski fahren, Freunde treffen Ziele für das Schuljahr: Deutscher Meister Was ich gut kann: Sport Was ich nicht gut kann: Ich bin ein schlechter Verlierer. Meine sportlichen Vorbilder: Christopher Rühr; Moritz Fürste; Tobias Hauke Erfolge, auf die ich stolz bin: 5-facher Westdeutscher Meister (Halle: 2018 und 2019; Feld:2020 (U14), 2020 (U16), 2021 (U16));
3. Platz der Deutschen Meisterschaft Feld 2019;
1. Nationalmannschaftseinsatz (U16) 2021;
1. Platz Sommerturnier 2022 (inoffizielle Europameisterschaft) mit der deutschen U16 Nationalmannschaft;
2.Platz Osterturnier 2022 (5-Nationenturnier) mit der deutschen U16 Nationalmannschaft

2109 Christopher Monschau2

Christopher
Thies

Sportler*innen

Tennis

Sportler*innen - Tennis

Persönliche Vorstellung:

Christopher spielt seit 2011 beim KTHC Rot Weiss Köln und ist aktuell (06.04.22) auf Platz 3 der DTB-Rangliste und auf Platz 24 der Tennis Europe Rangliste in der Altersklasse U14. Aktuelle Platzierung und Ergebnisse findest du auf www.tenniseurope.org Damit gehört Christopher zu den herausragenden deutschen Tennistalenten und ist natürlich im Top-Team des Tannenbusch Gymnasiums. In den letzten zwei Jahren hat Christopher ca. 160 Matches mit DTB Ranglistenwertung gespielt und davon ca. 135 gewonnen.

Kader: NK2 Klasse/Stufe: 9 Hobbies: Sport, meine Hunde Ziele für das Schuljahr: Nummer 1 in Deutschland werden Was ich gut kann: ehrgeizig sein Was ich nicht gut kann: aufräumen Erfolge, auf die ich stolz bin: TEN-PRO: 1. Platz in Brüssel
Tennis Europe: 1. Platz in Rotterdam
1. Platz Mc Donald Cup in Lippstadt
mehrmaliger TVM Verbandsmeister

Colin
Greis

Sportler*innen

Fußball

Sportler*innen - Fußball

Persönliche Vorstellung:

Mein Name ist Colin Greis. Ich bin Mittelstürmer in der U16 im  Nachwuchsleistungszentrum von Viktoria Köln. Fußball ist meine Leidenschaft und ich spiele es, seitdem ich 3 Jahre alt bin.Ich schieße gerne Tore.Ich trage die Nummer 21.  

Kader: Viktoria Köln U16 Klasse/Stufe: EF Hobbies: Fußball, Gym, spazieren gehen mit unserem Hund Ziele für das Schuljahr: Ich würde gerne einen Fördervertrag bei Viktoria Köln bekommen. Was ich gut kann: Fußballspielen, sprinten Was ich nicht gut kann: Mathe, turnen Meine sportlichen Vorbilder: Erling Haaland Erfolge, auf die ich stolz bin: Wechsel ins NLZ von Viktoria Köln;
oftmals Torschützenkönig in der Liga oder in Turnieren

_96A3364.jpg

Danja
Thelemann

Sportler*innen

Schwimmen

Sportler*innen - Schwimmen

Kader: NK2 (Junioren Nationalmannschaft) Klasse/Stufe: EF Hobbies: lesen, kochen Ziele für das Schuljahr: Finale Junioreneuropameisterschaft Was ich gut kann: ehrgeizig sein und hart für meine Ziele arbeiten Was ich nicht gut kann: Mathe Meine sportlichen Vorbilder: Michael Phelps, Missy Franklin, Adam Peaty Erfolge, auf die ich stolz bin: EYOF Nominierung, trotz monatelanger Verletzung; mehrfache Deutsche Vize- und Deutsche Meisterin

_96A3655.jpg

Dietrich
Kusmenko

Koordination

Koordination -

Persönliche Vorstellung:

Ich habe im Jahr 2009 als Referendar am Tannenbusch-Gymnasium angefangen und bin wie so viele am Tabu geblieben. Am unserer Schule gefällt mir, dass wir ein sympathisches Kollegium und sehr offene Schüler*innen haben, die einen nicht nur als Lehrkraft ansehen. Neben den Fächern Sport und Mathematik unterrichte ich zwischendurch auch mal Informatik und bin momentan Klassenlehrer in einer Sportklasse.

Meine Aufgabe im Sportzweig: Sichtung und Implementierung von digitalen Lösungen. Ich versuche somit die jungen Sportler*innen dabei zu unterstützen, dass sie möglichst wenig Bürokratie und umso mehr Zeit für ihren Sport haben. Zudem bin ich Klassenlehrer der 7b und unterstütze im Rahmen der fachlichen Unterstützung in Mathematik. Hobbies: Fitness, Radfahren, Laufen, Hörbücher und Podcasts Ziele für das Schuljahr: Den Sportzweig voran bringen, also sowohl die Zusammenarbeit im Team als auch mit den Sportlern vereinfachen. Die Perspektiven für Basketball und Turnen abstecken. Was ich gut kann: Strukturen erkennen, helfen, motivieren. Was ich nicht gut kann: Social Media Kanäle nutzen... Erfolge, auf die ich stolz bin: 100m mal in 12 Sekunden gelaufen zu sein.
Dritter Platz bei den Stadtmeisterschaften in der Leichtathletik ohne jemals trainiert zu haben.

2109 Dietrich Kusmenko2

Dimitrios
Lautenschläger

Coaches

Taekwondo

Coaches - Taekwondo

Meine Aufgabe im Sportzweig: Planung der Dualen Karriere, Kommunikation mit den verantwortlichen Lehrkräften, Organisation des Frühtrainings Ziele für das Schuljahr: Das alle gesund bleiben Was ich gut kann: Überlasse ich anderen dies zu bewerten Was ich nicht gut kann: behalte ich für mich ;-) Erfolge, auf die ich stolz bin: Wenn die schulischen und sportlichen Ergebnisse bei meinen Athleten im Einklang sind Kontakt:

Homepage: http://www.tkd-swisttal.de/

Coach Dimi Lautenschlauger unten

Dirk
Schiffler

Coaches

Fechten

Coaches - Fechten

Meine Aufgabe im Sportzweig: Leitung des Frühtrainings im Damendegen Ziele für das Schuljahr: Unterstützung der Fechterinnen bei der Erreichung ihrer individuellen Ziele Was ich gut kann: Das sollen andere bewerten Was ich nicht gut kann: siehe oben ;-) Erfolge, auf die ich stolz bin: Auf alle Fechterinnen, die die Doppelbelastung Schule/Leistungssport bewältigen und zufrieden auf diese Zeit zurück blicken.

Dominik
Csobó

Coaches

Fechten

Coaches - Fechten

Persönliche Vorstellung:

Hallo ich bin Dominik Csobó. Ich arbeite als Bundestrainer für Damendegen.
Portraitbild: DFB / ©️Jan von Uxkull

Meine Aufgabe im Sportzweig: Bundestrainer Damendegen Hobbies: Lesen, kochen, Musik

Dyami
Janeck

Sportler*innen

Basketball

Sportler*innen - Basketball

Persönliche Vorstellung:

Ich bin ein sehr ambitionierter, energiegeladener Mensch, egal ob beim Sport oder im Alltag. Action, sowie Wettkampf ist mir sehr wichtig. Mir geht es immer über’s Höher, Schneller, Weiter. Außerdem  würde ich mich als einen sozialen Mensch bezeichnen. Ich bin gerne unter Freunden, diese Fähigkeit hilft mir auch beim Basketball weiter.

Kader: NBBL Klasse/Stufe: EF Hobbies: Basketball, Krafttraining Ziele für das Schuljahr: Ich möchte in der NBBL eine große Rolle spielen, viel gewinnen und mich weiterentwickeln. Dabei soll aber trotzdem der Spaß im Vordergrund stehen. Was ich gut kann: Athletik- und Krafttraining, Teamgeist, Anpassungsfähigkeit Was ich nicht gut kann: Meine Disziplin ist ausbaufähig, Negatives vergessen und weiter machen Meine sportlichen Vorbilder: Kyrie Irving Erfolge, auf die ich stolz bin: Ich habe nie aufgegeben, obwohl ich bis jetzt noch nie wirklich die Chance dazu bekommen habe, mich in einer Mannschaft richtig zu beweisen.

_96A3500.jpg

Eike
Schultz

Koordination

Koordination -

Persönliche Vorstellung:

Mit dem neuen Koordinations-Team und gemeinsam mit den Sportarten-Teams werden wir zukünftig noch besser auf die Bedürfnisse unserer angehenden Spitzensportler eingehen können. Ich freue mich mit diesem motivierten Team die Zukunft des Sportzweigs gestalten zu können.

Meine Aufgabe im Sportzweig: Aktueller Sprecher der NRW-Sportschulen und Eliteschulen des Sports in NRW. Mitglied im Beirat Sportschulen in der Staatskanzlei NRW. Beratung des Sportzweig-Teams in meiner Rolle als Schulleiter des Tannenbusch-Gymnasiums Hobbies: Tennis, Laufen, Reisen, Musik Ziele für das Schuljahr: Mit allen Akteuren immer wieder neu zu überlegen, wie wir die Entwicklungsmöglichkeiten unserer Leistungssportorientierten Schülerinnen und Schüler verbessern können. Was ich gut kann: Mit Menschen kommunizieren und Netzwerke im Sinne unserer Schule schaffen. Was ich nicht gut kann: Unbefriedigende Situationen in der Schule so hinnehmen, wie sie sind. Erfolge, auf die ich stolz bin: Erfolge unserer Schülerinnen und Schüler im schulischen Kontext und im sportlichen Wettkampf.

STZ_s_a.jpg

Ellen
Weber

Sportler*innen

Fechten

Sportler*innen - Fechten

Klasse/Stufe: Ehemalige Hobbies: Fechten, Lesen, Segeln Ziele für das Schuljahr: Top 32 der deutschen Rangliste (U17) Was ich gut kann: Laufen, Geige spielen Was ich nicht gut kann: Kochen, Singen, Werfen Erfolge, auf die ich stolz bin: Qualifikation und Teilnahme an deutschen Meisterschaften (U17,U20)

Fabio
Stapper

Sportler*innen

Tennis

Sportler*innen - Tennis

Persönliche Vorstellung:

Ich spiele Tennis seitdem ich 4 Jahre alt bin und trainiere momentan 5-mal pro Woche. Ich bin eine sehr ehrgeizige Person und arbeite ständig um meine Ziele zu erreichen. Das Tabu unterstützt mich hierbei indem ich während der Schulzeit trainieren kann, für Turniere befreit werde und den Unterrichtsstoff mit Lehrern nachholen kann.

Kader: Landeskader Mittelrhein Klasse/Stufe: Q1 Hobbies: Tennis, Ski, Freunde treffen Ziele für das Schuljahr: Top 300 Deutsche Herren Was ich gut kann: Ballsportarten Was ich nicht gut kann: geduldig sein, ordentlich sein Meine sportlichen Vorbilder: Kyrgios, Federer, Alcaraz Erfolge, auf die ich stolz bin: 2. Platz Norddeutsche Meisterschaften

Süd-West-Deutsche Meisterschaften 1. und 2. Platz

Fünfmaliger Verbandsmeister Mittelrhein
Kontakt:

Fabio_stpr (instagram)

2109 Fabio Stapper2

Floria
Wedel

Sportler*innen

Fechten

Sportler*innen - Fechten

Persönliche Vorstellung:

Ich fechte seit 6 Jahren und seit letztem Jahr trainiere ich durch das Frühtraining sogar 2-3 mal am Tag. Bevor ich letztes Jahr auf das Tannenbusch-Gymnasium gekommen bin, war ich für ein halbes Jahr in Australien. Durch das Fechten und den Auslandsaufenthalt bin ich sehr selbstbewusst und eigenständig geworden.

Kader: Landeskdaer Klasse/Stufe: Ehemalige Hobbies: Zeichnen, Backen, Fechten, Rennrad fahren Was ich gut kann: Sport Was ich nicht gut kann: geduldig sein Erfolge, auf die ich stolz bin: 3. Platz Deutschmeisterschaften im Team, 32er Cadeten CC Bratislava,
2. Platz Cadeten QB
Kontakt:

Instagram: floriawedel

2109 Floria Wedel4

Gianluca
Weßling

Sportler*innen

Triathlon

Sportler*innen - Triathlon

Persönliche Vorstellung:

Ich heiße Gianluca Weßling und betreibe den wunderschönen Sport Triahtlon. Ich liebe diesen Sport, weil er so vielfältig und umfassend ist. Ich trainiere 16-20 Stunden die Woche mit einer super Trainingsgruppe vom SSF Bonn. Meine Ziele für die nächsten Jahre sind, einige Starts in der 1 Bundesliga für das Team SSF Bonn zu absolvieren und eine Top 10 Platzierung im Deutschland Cup zu erzielen.

Kader: D-Kader Klasse/Stufe: Ehemalige Hobbies: Musik hören, Bike Packing (Fahrrad Touren über mehrere Tage) Ziele für das Schuljahr: 2020: Top 7 DM Leichtathletik über 3000m; 2021: Top 10 DM Triathlon; mehrere 1-Bundesliga Starts Was ich gut kann: Abläufe und Situation im Voraus planen Was ich nicht gut kann: Mit Stress und Nervosität sowohl im Alltag als auch vor dem Wettkampf umgehen Erfolge, auf die ich stolz bin: 4 Platz DTU Cup Forst; 2 Platz Team Wertung DM; 19 Platz DM Radfahren Linden; 1 Bundesliga-Start: Kraichgau

Triathlon Q1 Weßling Aktion

Grete
von Wolff

Sportler*innen

Fechten

Sportler*innen - Fechten

Persönliche Vorstellung:

Ich bin in Hamburg aufgewachsen und gehe seit 2019 ich mit meiner Schwester auf das Sportinternat in Bonn. Neben dem Training nimmt die Schule den größten Teil meiner Zeit ein, denn ich habe in allem, was ich anfange, hohe Anforderungen an mich. Ich bin vielseitig interessiert, so dass mir zum Glück nie langweilig wird. In meiner Freizeit male ich, mache/ höre Musik, schaue Serien oder unternehme etwas mit Freunden oder treffe mich mit meiner (sehr großen) Familie aus Hamburg. Früher habe ich mich auch noch politisch engagiert und hatte Spaß daran, meine Überzeugungen in Reden zu vertreten. Die zwei Werte, die mir am wichtigsten sind, sind zum einen, dass jeder Respekt verdient und, dass man nie aufhören sollte für seine Ziele zu kämpfen.

Kader: LK Schleswig-Holstein Klasse/Stufe: Ehemalige Hobbies: Musik, zeichnen Ziele für das Schuljahr: Abitur Was ich gut kann: zeichnen Was ich nicht gut kann: Mundharmonika spielen Erfolge, auf die ich stolz bin: Landesmeister; 16er auf einem U20 QB

Fechten Grete von Wolf

Hendrik
Stagge

Sportler*innen

Badminton

Sportler*innen - Badminton

Persönliche Vorstellung:

Ich persönlich würde mich als sehr motivierte und disziplinierte Person beschreiben. Wenn mich etwas Interessiert, bin ich kaum davon los zu reißen. Deshalb sehe ich es als wichtigste Funktion im Leben eine Leidenschaft zu finden in der man täglich aufgeht und einen Sinn sieht. Und diese habe ich in meiner Sportart Badminton gefunden, auch wenn der Wecker zum Training oftmals um 4:50 klingelt. 

Klasse/Stufe: Q2 Hobbies: Lesen, Kochen, Sportpsychologie Ziele für das Schuljahr: Medaille auf den Westdeutsche Meisterschaften u22 Was ich gut kann: mich motivieren, hart arbeiten, planen Was ich nicht gut kann: Dinge erledigen, die zwar gemacht werden müssen, in meinem Augen allerdings unwichtig sind Meine sportlichen Vorbilder: Ross Edgley, Sebastian Vollmer Erfolge, auf die ich stolz bin: 3ter Platz RSL Lithuainia International, Vize Westdeutscher Manschaftsmeister 2022 Kontakt:

Instagram: staggehendrik

_96A3338.jpg

Henrik
Schürmann

Koordination

Koordination -

Persönliche Vorstellung:

Nachdem ich 5 Jahre an einer Gesamtschule in Aachen gearbeitet habe  bin seit 2006 am Tannenbusch-Gymnasium als Sport- und Geschichtelehrer tätig.  Durch meine jahrelange Trainertätigkeit im Jugendhandball habe ich gelernt, dass die Zusammenarbeit zwischen Schule und Verein wichtig für die jugendlichen Sportler*innen ist und ich bin somit sehr froh, dass ich nun an einer Schule arbeite an der versucht wird, das bestmögliche Umfeld für die jugendlichen Leistungssportler*innen zu schaffen.

Meine Aufgabe im Sportzweig: Am Tabu bin ich seit über 10 Jahren als Fachkonferenzvorsitzender der Fachschaft Sport tätig und koordiniere hier die Zusammenarbeit mit anderen Fächern und bin verantwortlich für die schulinterne Qualitätssicherung. Zudem koordiniere ich die Übungsleiterausbildung C für die Schüler*innen an unserer Schule. Außerdem bin ich noch für die 1 Hilfe Ausbildung als Ausbilder an unserer Schule tätig. Eine der Sportklassen wird von mir auch als Klassenlehrer betreut. Hobbies: Inzwischen nur noch laufen. Ziele für das Schuljahr: Der weitere Ausbau der guten Rahmenbedingungen für die einzelnen Sportler*innen Was ich gut kann: Planen und Organisieren Was ich nicht gut kann: Geduldig sein, verlieren Erfolge, auf die ich stolz bin: Meine vier durchgelaufenen Marathons.
Dass ehemalige Jugendspieler von mir, die ich trainierte, später im Handball hochklassig gespielt haben.

2109 Henrik Schuermann2

Henry
Braaf

Sportler*innen

Trampolin

Sportler*innen - Trampolin

Kader: NK2 Klasse/Stufe: 9 Was ich gut kann: Trampolin springen Erfolge, auf die ich stolz bin: 2. Platz: Deutsche Meisterschaft (Mannschaft)

Imke
Bosch

Sportler*innen

Triathlon

Sportler*innen - Triathlon

Persönliche Vorstellung:

Ich bin Imke, noch 15 Jahre alt und habe zu diesem Schuljahr aufs Tabu gewechselt, ich komme ursprünglich aus Siegen und lebe jetzt Im Internat. Ich mache seit ca.8 Jahren Triathlon und der Sport hat mich, trotz viel Anstrengung ;), in diesen Jahren viel gelehrt. 

Kader: NK2/ LK Klasse/Stufe: Q1 Hobbies: Einmal natürlich Triathlon und wenn ich zuhause bin kümmere ich mich gerne um unsere Pferde und Hunde. Ich treffe mich gerne mit Freunden und erlebe mit diesen gerne neue Sachen. Ziele für das Schuljahr: Ich möchte auf meine Erfolge aufbauen und aus “Schwächen” Stärken machen. Ich mochte die Schule und den Sport besser kombinieren und so den optimalen Alltag für mich kreieren. Was ich gut kann: Ich kann selbstständig und reflektiert meinen Alltag bestreiten und ich weiß wo meine Grenzen sind und versuche sie beim Sport in jeder Einheit zu verschieben. Was ich nicht gut kann: Wenn in einer Situation zu viele Informationen auf mich zukommen, kann ich manchmal sehr schwer einen kühlen Kopf bewahren und ich lasse mich leicht stressen. Meine sportlichen Vorbilder: Meine Sportliches Vorbild ist Laura Phillip, weil sie zeigt, wie man zu einer der besten Athletinnen der Welt wird, auf wenn man nicht jung mit dem Sport begonnen hat, durch Fleiß und Spaß an der Sache. Erfolge, auf die ich stolz bin: Ich bin stolz auf meinen 3 Platz bei den Deutschen Meisterschaften dieses Jahr als jung-Jahrgang in der Jugend A, meinen deutschen Vizemeister Titel im Team dieses Jahr, meinen 3 Platz Dm 2021, Deutsche Meisterinnen im Team 2021 und auf den Sieg in der 2. Triathlon Bundesliga im Einzel in Grimma.

_96A3628.jpg

Jana
Sistig

Sportler*innen

Softball

Sportler*innen - Softball

Persönliche Vorstellung:

Ich habe immer sehr viel Spaß an meinem Training.

Kader: U18 Nationalmannschaft, U16/ U18 NRW Auswahl Klasse/Stufe: Q1 Hobbies: Softball, Bass, Banjo und allgemein Musik machen, Ziele für das Schuljahr: Damen DM gewinnen, U18/ U16 DM gewinnen, U16 Länderpokal gewinnen, Europameisterschaft 2023 Was ich gut kann: werfen Was ich nicht gut kann: unfreundlich sein Meine sportlichen Vorbilder: Claudia Volkmann, Nicole Bates Erfolge, auf die ich stolz bin: unzählige gewonnene DM's


_96A3184.jpg

Janne
Müller

Sportler*innen

Basketball

Sportler*innen - Basketball

Persönliche Vorstellung:

Hallo ich bin Janne Müller, 15 Jahre alt und besuche seit diesem Schuljahr die Q1 des TABU. Seitdem ich 7 Jahre alt spiele ich Basketball bei der BG Bonn und den Telekom Baskets. Mein Sport ist mir sehr wichtig, deshalb trainiere ich 10-12 Einheiten pro Woche. Es macht sehr viel Spaß bei einem professionellen Basketballverein zu trainieren und zu spielen. Von meinem Wechsel an das TABU erhoffe ich mir, den Sport besser in meinen Schulalltag integrieren zu können, ohne das meine schulischen Leistungen darunter leiden. 

Kader: NBBL (U19 Bundesliga), 2. Herren Telekom Baskets Bonn, NATIONALMANNSCHAFT Klasse/Stufe: Q1 Hobbies: Musik hören und vor allem Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen, ist mir wichtig. Ziele für das Schuljahr: Aufstieg mit der NBBL in Hauptrunde A, Leistungsträger in der 2. Herren werden Was ich gut kann: diszipliniert sein, auch bei Rückschlägen positiv in die Zukunft schauen Was ich nicht gut kann: verlieren Meine sportlichen Vorbilder: meine Brüder, Dirk Nowitzki und LeBron James Erfolge, auf die ich stolz bin: Sieg in den Schulmeisterschaften 2020 (Trainer: Michael Pappert, ehemaliger Nationalspieler), Erreichen und viele Turniersiege mit der NRW Auswahl

_96A3469.jpg

Jano
Rübo

Sportler*innen

Judo

Sportler*innen - Judo

Persönliche Vorstellung:

Ich bin Jano Rübo und war bis zur Oberstufe auf dem Tabu. Ich mache Judo, kämpfe in der Gewichtsklasse -73kg und habe große Ziele in meiner Sportart. Mich macht aus, dass ich kompromisslos bin und das was ich angefangen habe, so lange durchziehe bis ich es geschafft und mein Ziel erreicht habe. Der Umgang mit Niederlagen fällt mir schwer, ich bin allerdings fest davon überzeugt, dass es Teil des Prozesses ist und, dass sich harte Arbeit auszahlen wird, denn „Erfolg ist eine Treppe und keine Tür“! Ich habe dieses Jahr mein Abi in Köln gemacht und bin aus dem Sportinternat in meine eigene Wohnung gezogen.

Kader: Junioren Nationalmannschaft Klasse/Stufe: Ehemalige Ziele für das Schuljahr: Eine Medaille auf Junioren Europa/Weltmeisterschaft Was ich gut kann: Immer an der Sache bleiben! Ich bin sehr diszipliniert und kann auf viele Sachen verzichten, um im Sport weiterzukommen. Was ich nicht gut kann: Mich auf neue Dinge einlassen. Ich bin sehr aufs Judo fokussiert und lenke mich ungern davon ab. Außerdem ist mein Ehrgeiz meine größte Stärke, aber auch größte Schwäche, da ich ab und zu auf großen Events die Nerven verliere und vergesse Spaß an der Sache zu haben. Meine sportlichen Vorbilder: Ich habe kein direktes Vorbild, aber bewundere viele Menschen und versuche mir von allen das Beste anzugucken. Erfolge, auf die ich stolz bin: 5. Platz bei der Europameisterschaft,
3. Platz im Team bei der Weltmeisterschaft,
1. Platz Deutsche Meisterschaft.

2110 Jano Rübo 2

Jantje
Warschat

Sportler*innen

Moderner Fünfkampf

Sportler*innen - Moderner Fünfkampf

Klasse/Stufe: 9 Hobbies: Reiten und kreativ sein Ziele für das Schuljahr: bessere Noten in Mathematik Was ich gut kann: Schwimmen Was ich nicht gut kann: auf meinen Bruder aufpassen Meine sportlichen Vorbilder: keine Erfolge, auf die ich stolz bin: auf 200m 2:50 geschwommen

_96A3718.jpg

Josefine
Wallner

Sportler*innen

Fechten

Sportler*innen - Fechten

Kader: Leistungsgruppe Bayern Klasse/Stufe: Ehemalige Hobbies: Klavierspielen, Nähen, Fechten Ziele für das Schuljahr: Top 32 der deutschen Rangliste (U20), internationale Turniere, C-Kader Was ich gut kann: Laufen, Klavierspielen Was ich nicht gut kann: Kochen, Singen, Werfen Erfolge, auf die ich stolz bin: Bayerische Meisterschaften (U17, Senioren): 3. Platz (2020)
Bayerische Mannschaftsmeisterschaften (U17): 1. Platz (2019)
Bayerische Mannschaftsmeisterschaften (U20): 2. Platz
Qualifikation und Teilnahme an dem Europacup in Heidenheim (U17)

Josephine
Bode

Sportler*innen

Fechten

Sportler*innen - Fechten

Persönliche Vorstellung:

Mein Name ist Josephine und ich fechte seit 7 Jahren mit meinem besten Kumpel.

Kader: Landeskader Thüringen Klasse/Stufe: EF Hobbies: Fechten, Videos drehen, schneiden & editieren (mit Effekten versetzen) Was ich gut kann: Fechten, Englisch Was ich nicht gut kann: Geographie, Latein Meine sportlichen Vorbilder: meine Mutter (ehemalige Fechterin) Erfolge, auf die ich stolz bin: 30. Platz Challenge Wratislava (Größtes Internationales Fechttunier für Schüler in Europa)
(Mehrmaliger) 1. Platz bei den Thüringer Meisterschaften

Julien
Kübler

Sportler*innen

Handball

Sportler*innen - Handball

Kader: HVM Klasse/Stufe: 9 Hobbies: Handball und Videospiele Ziele für das Schuljahr: Zu den West Deutschen Meisterschaften zu fahren und zu gewinnen. Was ich gut kann: Handball spielen und Mathe Was ich nicht gut kann: Deutsch Meine sportlichen Vorbilder: Juri Knorr und Andy Schmid Erfolge, auf die ich stolz bin: Das ich HVM Auswahl bin und ich letztes Jahr bei den 1 Jahr älteren mitspielen durfte und West Deutscher Vizemeister mit ihnen wurde.

_96A3768.jpg

Julika
Zimmerling

Sportler*innen

Taekwondo

Sportler*innen - Taekwondo

Persönliche Vorstellung:

Ich versuche überall mein Bestes zu geben und bin daher sehr diszipliniert und sehr ehrgeizig. Durch Taekwondo bin ich sehr selbständig geworden. Privat treffe ich mich gerne mit Freunden und reise gerne.

Kader: NK1 Klasse/Stufe: Q2 Hobbies: lesen, Musik hören, mit Freunden treffen und reisen Ziele für das Schuljahr: Ich wünsche mir einen guten Start bei den Erwachsenen, sowie ein gutes Abitur. Was ich gut kann: Ich bin sehr diszipliniert und selbständig. Was ich nicht gut kann: Ich rede oft, ohne zuerst einmal nachzudenken. Meine sportlichen Vorbilder: Yanna Schneider Erfolge, auf die ich stolz bin: 5.Platz bei der Jugend-Weltmeisterschaft 2022 Kontakt:

Instagram: julika.zim

_96A3197.jpg

Justin
Arndt

Sportler*innen

Fechten

Sportler*innen - Fechten

Persönliche Vorstellung:

Ich bin diszipliniert und meine größte Stärke ist, dass ich zu 100% geistig und körperlich bereit bin, wenn ein Turnier ansteht. Bei Turnieren wachse ich oft über mich hinaus und bin für eine Überraschung gut, z.B. wenn ich Gegner besiege, die älter oder erfahrener sind als ich. 

Kader: NK1 Klasse/Stufe: Ehemalige Hobbies: Fechten, Basketball Was ich gut kann: Sport, Geschichte Was ich nicht gut kann: Italienisch Meine sportlichen Vorbilder: Gerek Meinhardt, Dennis Rodman Erfolge, auf die ich stolz bin: Vize-Deutscher Meister 2019, Platz 14. Kadetten EM; Sieg bei beiden Nationalen Turnieren Saison 19/20
Titelverteidigung nationales Turnier „Münchener Kindl, Qualifikation Kadetten WM in Salt Lake City, USA
Kontakt:

Instagram: justin_arndt01.08

Katarina
Zimova

Sportler*innen

Schwimmen

Sportler*innen - Schwimmen

Klasse/Stufe: 8

_96A3424.jpg

Laura
Schnürle

Coaches

Coaches -

Persönliche Vorstellung:

Ich bin Laura, 20 Jahre alt und ich studiere Grundschullehramt an der Universität Koblenz-Landau. Nachdem ich selbst über einige Jahre Leistungssportlerin im Schwimmen war, arbeite ich jetzt in einem Sportverein im Bereich des Kinderschwimmens.

Meine Aufgabe im Sportzweig: Ich unterstütze als Coach im Grundschul-Projekt Hobbies: Schwimmen, Lesen, Reisen und mit Familie & Freunden Zeit verbringen Ziele für das Schuljahr: Möglichst vielen Kindern den Spaß am Sport/Schwimmen vermitteln Was ich gut kann: organisieren und motivieren Was ich nicht gut kann: bei Gesellschaftsspielen verlieren Erfolge, auf die ich stolz bin: mehrere Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften im Schwimmen

2109 Laura Schnürle 2

Laura
Waidelich

Koordination

Koordination -

Laurenz
Dörfer

Sportler*innen

Fechten

Sportler*innen - Fechten

Persönliche Vorstellung:

Ich mag meinen Sport weil er so vielseitig ist und man viel durch die Welt reisen kann. Ich trainiere in der Woche 20 Stunden plus Turniere am Wochenende. Am Tabu mag ich besonders, dass wir Sportler optimal in unseren Weg unterstützt werden und das alles möglich gemacht wird um Sport mit der Schule perfekt zu verknüpfen. Mein großes Ziel sind die Olympischen Spiele.

Kader: NK1 Klasse/Stufe: Ehemalige Hobbies: Fechten, Skifahren Ziele für das Schuljahr: Zeugnisschnitt: 2,5; Qualifikation Junioren Weltcups Was ich gut kann: zielstrebig sein Was ich nicht gut kann: Mathe Meine sportlichen Vorbilder: Mohammed Ali Erfolge, auf die ich stolz bin: Qualifikation Kadetten EM und WM; 2. Platz European Cadet Circuit Halle; Aufnahme NK2-Kader

Linus
Schulz

Sportler*innen

Fechten

Sportler*innen - Fechten

Persönliche Vorstellung:

... more to come here soon!

Klasse/Stufe: Q1

Lorijan
Suliman

Sportler*innen

Sportler*innen -

Klasse/Stufe: EF Ziele für das Schuljahr: mich weiter entwickeln, sowohl in der Schule, als auch im Fußball Was ich gut kann: Zweikampf... Ich bin stark, sehr zielstrebig und lernfähig. Was ich nicht gut kann: mit dem linken Fuß lange Bälle spielen Meine sportlichen Vorbilder: Neymar und Pogba Erfolge, auf die ich stolz bin: Spielerin des Turniers und den Wechseln zum SV Menden

Louisa
Remien

Sportler*innen

Fußball

Sportler*innen - Fußball

Persönliche Vorstellung:

Ich bin eine sehr ehrgeizige Person und verfolge meine Ziele. Da ich im Tor spiele habe ich auch eine besondere Verantwortung gegenüber meiner Mannschaft. Am Fußball mag ich, dass es ein Mannschaftssport ist und man viele neue Leute kennenlernt.

Kader: Bayer 04 Leverkusen U17 Bundesliga Klasse/Stufe: Q1 Hobbies: Fußball, Ski fahren und Freunde treffen Ziele für das Schuljahr: 1. PlatzU17 Bundesliga Süd/West, Einladung U19 Länderpokal Was ich gut kann: Fußball Was ich nicht gut kann: kochen Meine sportlichen Vorbilder: Merle Frohms und Manuel Neuer Erfolge, auf die ich stolz bin: 2. Platz beim Gothia Cup (grösstes Jugendtunier der Welt);

2. Platz U17 Bundesliga Süd/West, Einladung DFB Sichtungslehrgang

_96A3529.jpg

Luca
Santilli

Sportler*innen

Triathlon

Sportler*innen - Triathlon

Persönliche Vorstellung:

Ich heiße Luca Santilli und betreibe den wunderschönen Sport Triathlon. Ich liebe diesen Sport, weil er so umfassend ist. Ich trainiere 16-18 Stunden die Woche mit einer super Trainingsgruppe vom SSF Bonn. Meine Ziele für die nächsten Jahre sind es in den NRW Triathlon Kader zu kommen und mich sportlich, wie auch schulisch zu verbessern.

Klasse/Stufe: EF Hobbies: Musik hören und Fußball spielen Ziele für das Schuljahr: NRW Triathlon Kader Was ich gut kann: im Team arbeiten  Was ich nicht gut kann: mit Stress vor dem Wettkampf umgehen Meine sportlichen Vorbilder: Jan Frodeno

Triathlon Luca Santilli unten

Marc
Hannes

Koordination

Badminton

Koordination - Badminton

Persönliche Vorstellung:

Ich bin seit 2019 als Lehrertrainer für die Sportart Badminton am Tannenbusch Gymnasium. Ich bin das Verbindungsglied zwischen den Badmintonkids, den Eltern, dem Verein  1.BC Beuel und dem Badmintonlandesverband. Ich arbeite im Sportzweigteam mit Begeisterung mit, da dort alle den bestmöglichen Erfolg und Support für unsere Tabulaner anstreben.

Meine Aufgabe im Sportzweig: Lehrertrainer Badminton; Leitung des Sportarten-Teams Badminton Hobbies: Badminton und Radfahren Ziele für das Schuljahr: Einklang zwischen Leistungssport und Schule verbessern und optimieren Was ich gut kann: beharrlich sein und für Ziele kämpfen Was ich nicht gut kann: viel Lob verteilen Meine sportlichen Vorbilder: Ardy. B Wiranata und Victor Axelson Erfolge, auf die ich stolz bin: Deutscher Meister im Einzel
und Europameister im Herrendoppel O45 2022

2208 Euromarc Hannes EM 2022 30074

Marc
Krieger

Coaches

Badminton

Coaches - Badminton

Persönliche Vorstellung:

Ich bin Marc, 28 Jahre jung und hauptamtlicher Badmintontrainer beim 1. BC Beuel. Im Trainerteam des 1. BC-Beuels, darf ich mich vor allem um die Betreunung unsere O19 Athleten und Bundesligaspieler kümmern. Zudem unterstüze ich die Top Athleten im Jugendbereich.

Meine Aufgabe im Sportzweig: Langfristige Perspektive im Leistungssport auch über die Schulzeit hinaus anbieten; individuelle Zusammenarbeit mit NK2-Athleten. Ziele für das Schuljahr: Bestmögliches Training unter Corona-Bedingungen Was ich gut kann: Für den Leistungssport begeistern, nichts ist unmöglich....; Individuelle Lösungen finden bei dem der Spieler immer im Mittelpunkt steht. Was ich nicht gut kann: Mich mit Mittelmaß zufrieden geben, Kompromisse eingehen, die einen vom Ziel entfernen. Erfolge, auf die ich stolz bin: Die positive Entwicklung, die ich bis jetzt mitbegleiten durfte. Je härter und steiniger der Weg, umso mehr kann man auf diesem Weg lernen.

Marie
Rank

Sportler*innen

Fechten

Sportler*innen - Fechten

Kader: Landeskader Klasse/Stufe: Q2 Hobbies: Violine spielen Ziele für das Schuljahr: Deutsche Meisterschaften; Aufnahme NK2-Kader Was ich gut kann: Konzentration und Fokus auf Schule und Sport Was ich nicht gut kann: geduldig sein Erfolge, auf die ich stolz bin: Top-8 Qualifikationsturnier in Heidenheim

Marius
Decker

Coaches

Fußball

Coaches - Fußball

Persönliche Vorstellung:

Ich bin Marius, 20 Jahre alt und bin an der Deutschen Sporthochschule Köln im Studiengang B.Sc. Sport und Leistung. Neben meinem Studium spiele ich selber in der Verbandsliga Fußball und betreue als Athletiktrainer die U19 des Bonner SC. Kontakt: Instagram: mdsportsperformance

Meine Aufgabe im Sportzweig: Ich leite 1x die Woche das Athletiktraining für einige Sportler*innen Ziele für das Schuljahr: Meine Athletengruppe leistungsfähiger und verletzungsresistenter machen. Zeigen, dass sich gutes Athletiktraining im Spiel/Wettkampf auszahlt. Was ich gut kann: Diszipliniert und strukturiert arbeiten. Gleichzeitig mit Motivation und Spaß die Aufgaben angehen. Was ich nicht gut kann: Mir wichtige Dinge delegieren und Tanzen;) Erfolge, auf die ich stolz bin: Herren Verbandsligaspieler beim Vfl Alfter; U19 Mittelrheinauswahl; Kreispokalsieger Bonner SC U19 (2019

Martin
Stach

Sportler*innen

Taekwondo

Sportler*innen - Taekwondo

Persönliche Vorstellung:

Ich bin von meinem Naturell her eher der ruhige Typ. Mir wird oft gesagt, dass ich ein großes Selbstbewusstsein ausstrahle. Ich bin eine sehr hilfsbereite Person. Privat sieht man mich zu annähernd zu 100% in Adidas Jogginganzügen.

Kader: Perspektivkader Klasse/Stufe: Ehemalige Hobbies: Taekwondo (selbstverständlich), mit Freunden Treffen oder aktuell online CoD mit denen zocken. Was ich gut kann: Taekwondo, Auswendiglernen für Prüfungen, kann ausdauernd und konzentriert meinen Aufgaben nachgehen, CoD Quickscopen Was ich nicht gut kann: Ich habe manchmal Schwierigkeiten mich für bestimmte Aufgaben zu motivieren. Meine sportlichen Vorbilder: keine Erfolge, auf die ich stolz bin: 3. Platz U21 Euro 2018 Kontakt:

Instagram: martin_stach98

Taekwondo Martin Stach unten

Max
Pilger

Sportler*innen

Schwimmen

Sportler*innen - Schwimmen

Persönliche Vorstellung:

Seit der fünften Klasse bis zum Abitur 2013 war ich Schüler des Tannenbusch Gymnasiums. Ich bin dankbar dafür, wie viel Unterstützung ich bei der Ausübung meines Sports von Seiten der Schule erfahren durfte. Diese Unterstützung und die Zusammenarbeit mit meinem Verein hat mir dabei geholfen meine schulischen und sportlichen Ziele zu Vereinen und mich dahin zu bringen wo ich heute bin. Aktuell studiere ich BWL und bin Mitglied der deutschen Nationalmannschaft im Schwimmen.

Kader: Nationalmannschaft Klasse/Stufe: Ehemalige Was ich gut kann: strukturiert arbeiten, Ruhe bewahren Was ich nicht gut kann: geduldig sein, verlieren Erfolge, auf die ich stolz bin: zweifacher Junioren Europameister 2014, 3 Medaillen bei den Youth Olympic Games, mehrere Teilnahmen an EM und WM, mehrere deutsche Meistertitel

Maximilan
Mirbach

Sportler*innen

Fechten

Sportler*innen - Fechten

Klasse/Stufe: Q1

2109 Maximilian Mirbach4

Michael
Adelmann

Koordination

Koordination -

Persönliche Vorstellung:

Ich bin seit 13 Jahren am Tannenbusch-Gymnasium als Lehrkraft für Mathematik und Sport tätig. Seit 3 Jahren engagiere ich mich zunehmend im Sportzweig. Ich mag es im Team Ziele zu erreichen und so Schule nach und nach hoffentlich ein Stück besser zu machen. Ich bin überzeugt, dass Schule ein wichtiger und sehr schöner Ort im Leben eines Menschen sein kann und wir durch das konstruktive Zusammenführung unterschiedlicher Sichtweisen vorankommen können. An unserer Schule begeistert mich, dass viele Personen in der Schulgemeinschaft eine sehr positive und hilfsbereite Haltung haben und eine gute und konstruktive Atmosphäre herrscht. Nebenberuflich arbeite ich im Fitness-Bereich und bilde mich mit Begeisterung in den Bereichen Kommunikation, Yoga, Krafttraining und Ernährung weiter. Relevante Fortbildungen für meine Tätigkeiten: DSHS Personal Trainer, zertifizierter Yogalehrer, precision nutrition Level 1, systemischer Coach in der Ausbildung.

Meine Aufgabe im Sportzweig: Teamleitung- und entwicklung; Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern; Systemverbesserung Hobbies: Bouldern, Fitness, Mountainbike, Reisen, Yoga Ziele für das Schuljahr: Prozesse effizienter gestalten, um mehr Zeit für die für uns wichtigen Dinge zu haben Was ich gut kann: analysieren, priorisieren und Rührei Was ich nicht gut kann: Haare flechten Erfolge, auf die ich stolz bin: Dritter bei den NRW-Meisterschaften im Tennis
Alpen-Cross mit dem Mountainbike
Kontakt:

Instagram/Facebook: Coaching Adelmann

Koordination Michael Adelmann unten2

Michael
Bergert

Sportler*innen

Fechten

Sportler*innen - Fechten

Persönliche Vorstellung:

Hi! Ich bin Michael und Schüler der EF am Tabu. Seit August 2022 bin ich als Florettfechter im Sportinternat in Bonn. Ich habe mit dem Fechten angefangen als ich 8 war und trainiere momentan 5 mal die Woche plus Turniere am Wochenende. Dank der Unterstützung meines Trainers, des Internatsteams und natürlich auch der des Tabu´s kann ich mich neben der Schule voll auf das Fechten konzentrieren. Ich freue mich, dass ich mich in der Zeit bis zu meinem Abitur auf diese Unterstützung verlassen kann.

Kader: Landeskader (Sachsen) Klasse/Stufe: EF Hobbies: Fußball, Basketball Ziele für das Schuljahr: gute Ergebnisse bei den Deutschen Meisterschaften der U17, U20 und Aktiven sowie gute Ergebnisse bei den Cadet Circuits Meine sportlichen Vorbilder: Benjamin Kleibrink (Olympiasieger von 2008), Peter Joppich (viermaliger Weltmeister) Erfolge, auf die ich stolz bin: 2. Platz beim Europapokal Turnier, Vize-Deutscher Meister 2022 im Team

Mika
Student

Sportler*innen

Fechten

Sportler*innen - Fechten

Persönliche Vorstellung:

Mein Sport steht für mich, neben der Schule, an oberster Stelle. Wenn ich nicht trainieren kann, bekomme ich schlechte Laune. Ich bin sehr ehrgeizig, gehe offen auf andere Menschen zu und bin recht anpassungsfähig. Ich mag es nicht, wenn Menschen ungerecht behandelt werden.

Kader: Landeskader Klasse/Stufe: Q1 Hobbies: Florettfechten, Kitebuggy fahren, Segeln, Kitesurfen Ziele für das Schuljahr: Eine gute Platzierung auf der deutschen Rangliste U17. Was ich gut kann: Ich bin sehr sportlich und kann gut mit anderen Menschen umgehen. Was ich nicht gut kann: Manchmal stelle ich zu hohe Erwartungen an mich selbst. Meine sportlichen Vorbilder: Andrea Cassarà, Luis Klein Erfolge, auf die ich stolz bin: 2x NRW Landesmeister, 6. Platz bei den deutschen Meisterschaften

2109 Mika Student4

Naomi
Von Oesen

Sportler*innen

Tennis

Sportler*innen - Tennis

Persönliche Vorstellung:

Ich habe immer Spaß an meinem Sport und möchte mich von Tag zu Tag steigern. Meiner Meinung nach sollte man für seine Träume kämpfen und niemals aufgeben. Ich habe die Chance jeden Tag Tennis zu spielen und mich auf und neben dem Platz als Mensch weiterzuentwickeln. Das schätze ich sehr wert. 

Klasse/Stufe: Q1 Hobbies: Tennis, Reisen, Zeit mit der Familie verbringen, Freunde treffen Ziele für das Schuljahr: Nach meiner Verletzung wieder konstant Wettkämpfe zu bestreiten und unter die Top 20 in Deutschland zu kommen. Was ich gut kann: Ich kann gut Menschen helfen. Ich habe einen starken Willen und bin sehr ehrgeizig. Was ich nicht gut kann: Ich bin sehr selbstkritisch. Oft neige ich dazu Dinge für mich schlimmer wahrzunehmen als sie eigentlich sind. Meine sportlichen Vorbilder: Naomi Osaka, Roger Federer, Serena Williams Erfolge, auf die ich stolz bin: 3-mal Verbandsmeisterin, mehrmalige Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, Viertelfinale bei den Deutschen Meisterschaften im Doppel

2109 Naomi vonOesen6

Nike
Deicke

Sportler*innen

Feldhockey

Sportler*innen - Feldhockey

Persönliche Vorstellung:

Hallo, ich bin Nike und spiele Feldhockey seit ich 4 Jahre alt bin. 2017 bin ich zum Rot-Weiss nach Köln gewechselt, um Hockey als Leistungssport zu betreiben. Ich fahre fast jeden Tag nach Köln, donnerstags sogar 2mal hin und her und trainiere zudem im Landeskader des Westdeutschen Hockeyverbands. Mit meiner Mannschaft spiele ich in der höchsten Liga im Jugendbereich und wir sind auch schon Westdeutscher Meister geworden. Aktuell durfte ich bei einem Testspiel der Bundesliga-Damen vom RWK mitmachen und ich darf jetzt auch einem Tag in der Woche bei ihnen mittrainieren.

Kader: Westdeutscher Hockeyverband U16 (LK) Klasse/Stufe: Q1 Hobbies: Feldhockey, Laufen, Ski fahren und die restliche Zeit mit meinen Freunden verbringen Ziele für das Schuljahr: mit meiner Mannschaft auch in dieser Saison um die Westdeutsche und Deutsche Meisterschaft spielen, mich für die Nationalmannschaft empfehlen Was ich gut kann: Sport und Sprachen Was ich nicht gut kann: Niederlagen verkraften Meine sportlichen Vorbilder: Christopher Rühr, Nike Lorenz, Rebecca Grote, Lea Stöckel Erfolge, auf die ich stolz bin: Westdeutscher Meister, Spiel mit der WHV-Auswahl gegen die niederländische Nationalmannschaft, erster Einsatz bei den Bundesliga-Damen

_96A3226.jpg

Niklas
Gundlach

Coaches

Coaches -

Persönliche Vorstellung:

Ich liebe Sport und arbeite sehr gerne mit Menschen zusammen. Bewegung und soziale Kontakte bestimmen im hohem Maße, wie gut und wie lebendig wir uns fühlen. Da meiner Auffassung nach Sport dem Menschen und seiner Entwicklung sehr gut tut - und es auch schon immer meine Lieblingsbeschäftigung in der Freizeit war - bin ich dankbar wenn ich andere für den Sport begeistern kann und sportliche Talente fördern und begleiten darf.

Meine Aufgabe im Sportzweig: Ich unterstütze als Coach im Grundschul-Projekt Was ich gut kann: Mit Menschen gut umgehen und im Team zu arbeiten. Jedem ein offenes Ohr zu schenken und offen für Neues zu sein. Was ich nicht gut kann: Ungerechtigkeit dulden Erfolge, auf die ich stolz bin: Bezirksmeister im Fußball als erste Jugendmannschaft des Vereins

Ole
Schroth

Sportler*innen

Badminton

Sportler*innen - Badminton

Persönliche Vorstellung:

Ich bin Ole Schroth, gehe in die EF des Tannenbusch-Gymnasiums und spiele Badminton, seit ich 6 Jahre alt bin. Ich liebe meinen Sport, weil Badminton extrem vielseitig ist. Man muss schnell und taktisch klug sein. Vor allem im Doppel und Mixed kommt es auch auf Teamfähigkeit an. Ich trainiere ungefähr 12 Stunden in der Woche. Ich finde es gut, dass der Sportzweig des TaBu es mir ermöglicht, Leistungssport und Schule zu vereinbaren

Kader: Landeskader (LK) Klasse/Stufe: EF Hobbies: Badminton, Fußball, Videospiele Ziele für das Schuljahr: Ich möchte in der deutschen U17-Rangliste unter die ersten Zehn kommen. Was ich gut kann: im Team arbeiten, argumentieren/ diskutieren Was ich nicht gut kann: Fehler einsehen Meine sportlichen Vorbilder: Chou Tien Chen, Christiano Ronaldo Erfolge, auf die ich stolz bin: Zweimal Westdeutscher Meister im Mixed, Gewinn mehrerer A-Ranglisten

Paria
Mahrokh

Koordination

Fechten

Koordination - Fechten

Persönliche Vorstellung:

Ich bin seit 2017 am Tannenbusch-Gymnasium. Zuerst als Referendarin für die Fächer Deutsch und Sport und seit Ende 2018 als Lehrertrainerin im Fechten. Zudem bin ich Klassenlehrerin der Sportklasse 6b. Ans TABU wollte ich vor allem wegen des Sportzweigs. Als ehemalige Athletin der Nationalmannschaft im Modernen Fünfkampf weiß ich was es bedeutet, Schule und Sport unter einen Hut bringen zu wollen. Unsere Schule bietet jungen Sportlerinnen und Sportlern viele Möglichkeiten, die ich damals vermisst habe. Auch die beiden anderen Zweige sind für mich wichtig, denn die Musik und meine Vielseitigkeit haben mich auch neben dem Sport immer begleitet.

Meine Aufgabe im Sportzweig: Lehrertrainerin Fechten; Leitung des Sportarten-Teams Fechten, Klassenlehrerin der 7b und Tutorin unserer Sportler*innen in der EF Hobbies: Sport, Sport, Sport: Vor allem Fechten, auch wenn ich immer offen für neue Sportarten bin, Musik, backen, kochen, neue Kulturen und Menschen kennenlernen Ziele für das Schuljahr: In Zusammenarbeit mit dem Sportzweig-Team (noch) bessere Voraussetzungen für die Athletinnen und Athleten schaffen, Damendegen- Nachwuchsgruppe in Bonn weiter aufbauen und vergrößern. Was ich gut kann: motivieren und inspirieren Was ich nicht gut kann: still sein oder ruhig sitzen… Meine sportlichen Vorbilder: mein Papa Erfolge, auf die ich stolz bin: Nationalmannchschaft Damen im Modernen Fünfkampf als Quereinsteigerin Kontakt:

Instagram: paria_mahrokh

2109 Paria Mahrokh

Piet
Mertens

Sportler*innen

Fußball

Sportler*innen - Fußball

Persönliche Vorstellung:

Ich bin ein fröhlicher Mensch der gerne neue Sachen ausprobiert. Außerdem verbringe ich viel Zeit mit Sport.

Kader: 1.FC Köln Klasse/Stufe: Q1 Hobbies: Fußball, mit Freunden rausgehen, Ski Fahren Was ich gut kann: Fußball, Ski fahren Was ich nicht gut kann: Singen und Tanzen Meine sportlichen Vorbilder: Messi, Lahm und Davies Erfolge, auf die ich stolz bin: Einladung zum DFB-Sichtungsturnier. Vertrag beim 1.FC Köln

_96A3571.jpg

Ranye
Drebes

Sportler*innen

Taekwondo

Sportler*innen - Taekwondo

Persönliche Vorstellung:

Hallo ich bin Ranye Drebes. Ich bin 19 Jahre alt und studiere momentan Elektrotechnik im dritten Semester. Ich bin ich seit 8 Jahren in der Deutschen Teakwondo Nationalmannschaft und habe das Tannenbusch-Gymnasium von der 5b bis zum Abitur besucht. 

Kader: NK 1 Klasse/Stufe: Ehemalige Hobbies: Sport (generell) und zocken ;-) Was ich gut kann: Neue Dinge lernen Was ich nicht gut kann: Schwimmen Meine sportlichen Vorbilder: Levent Tuncat Erfolge, auf die ich stolz bin: Weltmeister und Europameister

20160916 Sportzweig Konzept4

Remi
Völkers

Sportler*innen

Basketball

Sportler*innen - Basketball

Persönliche Vorstellung:

Mein Name ist Remi. Ich spiele Basketball in Bonn bei den Baskets. Ich gucke gerne NBA und mein Lieblingsteam sind die Golden State Warriors.

Kader: 07 Kader Rheinland-Pfalz Klasse/Stufe: 9 Hobbies: Basketball und Essen Ziele für das Schuljahr: Ich möchte mit meinem Team die deutsche Meisterschaft gewinnen. Was ich gut kann: Basketball Was ich nicht gut kann: Mathe und Fortnite Meine sportlichen Vorbilder: Steph Curry, Kobe Bryant Erfolge, auf die ich stolz bin: 07 Kader Rheinland-Pfalz

Richie
Junghanns

Coaches

Fechten

Coaches - Fechten

Meine Aufgabe im Sportzweig: Unterstützung in meiner Rolle als Bundestrainer im Herrenflorett; Unterstützung und Konzeption des Frühtrainings; Planung der Dualen Karriere im Fechten Was ich gut kann: anpacken, begeistern, motivieren Was ich nicht gut kann: verlieren Erfolge, auf die ich stolz bin: Wenn aus Athleten gute Menschen und Schüler werden, wenn wir gemeinsam Ziele erreichen (sportlich & schulisch)

Sabina
Zimova

Sportler*innen

Schwimmen

Sportler*innen - Schwimmen

Persönliche Vorstellung:

Hi, ich bin Sabina, herkünftlich aus Tschechien, und lebe schon seit 5 Jahren in Bonn. Meine Sportart, auf die ich mich konzentriere, ist Schwimmen. Dazu wurde ich schon seit ich klein bin herangeführt und bisher macht es mir Spaß. Es ist nicht immer leicht von einer Wand zu anderen zu schwimmen, deswegen versuche ich viel Abwechslung  in mein Training zu bringen, indem ich viele Sportarten ausprobiere. Seitdem ich am TABU bin, macht es mir Spaß in die Schule zu gehen, weil ich dort bezüglich meiner Ziele unterstützt werde. Dafür bin ich dem TABU sehr dankbar.

Kader: Tschechischer Landeskader (SCM) Klasse/Stufe: EF Hobbies: lesen, Langlaufski, reiten Ziele für das Schuljahr: TOP 5 DJM Schwimmen; TOP 3 Tschechische Junioren Meisterschaften Was ich gut kann: Zeitmanagement Was ich nicht gut kann: Ballsportarten; mit Stress umzugehen Meine sportlichen Vorbilder: Katinka Hosszu Erfolge, auf die ich stolz bin: 6. Platz - DJM (200 Rücken) ;

2. Platz - Tschechische Junioren Meisterschaften (200 Rücken);

7. Platz - Tschechische Meisterschaften (200 Rücken)

Sebastian
Wagner

Koordination

Koordination -

Persönliche Vorstellung:

Moin! Ich freue mich seit 2018 ein Teil der TABU-Gemeinde zu sein. Ich unterrichte mit großer Leidenschaft Sport und Sozialwissenschaften. Seit 2020 bin ich in der Koordination des Sportzweiges für den Bereich Leistungssport Ballsportarten und interne Kommunikation und Teamarbeit verantwortlich.

Von Beginn an war ich fasziniert, welche Bedingungen das TABU seinen Leistungssportlern bietet. Mir macht es sehr viel Spaß die Dinge aktiv mitzugestalten und ein Teil des Teams zu sein.

Meine Aufgabe im Sportzweig: Leitung des Sportarten-Teams Ballsportarten; Koordination, Planung und Gestaltung der internen Kommunikation und Teamarbeit, Kontakt zur Schülervertretung des Tannenbusch-Gymnasiums, Klassenlehrer der 6b Hobbies: Fußball, Volleyball, Badminton, Squash - aber auch Klettern und Bouldern, Tauchen, Surfen; Reisen; Familie/Freunde Ziele für das Schuljahr: bestmögliche Unterstützung der Leistungssportler „Ballsportarten“; transparentere Kommunikation des Sportzweiges innerhalb der Schule und verbesserte Darstellung der sportlichen Leistungen unserer Leistungssportler Was ich gut kann: Planen und Organisieren Was ich nicht gut kann: Arbeit abgeben und Waveboard Erfolge, auf die ich stolz bin: 30m Wracktauchen, 70km Abenteuerwanderung durch Hessen, Hallenmeister in der Uni-Liga-Marburg, verschiedene Siege mit der Mannschaft im Schützenverein

2109 Sebastian Wagner2

Sophie
Stoiber

Sportler*innen

Taekwondo

Sportler*innen - Taekwondo

Persönliche Vorstellung:

Ich bin Sophie und mache Taekwondo. Ich würde mich selbst als sehr hilfsbereit und sportlich beschreiben. Mehr zu mir unten.

Kader: NK2 Klasse/Stufe: Ehemalige Hobbies: lesen Was ich gut kann: mit Kindern umgehen Was ich nicht gut kann: sprinten Meine sportlichen Vorbilder: Jade Jones Erfolge, auf die ich stolz bin: Fünfter Platz bei der Weltmeisterschaft in Korea Kontakt:

Instagram: sophiestr_

Stefan
Koch

Koordination

Koordination -

Persönliche Vorstellung:

Nach meinem Abitur bin ich vier Jahre Berufssoldat gewesen. Auf die Schule bin ich im Jahr 2009 durch Umwege gekommen. Durch meine fast 30 jährige Tätigkeit als Trainer im Schwimmbereich bei den SSF Bonn, bin ich als Sportlehrer in der Schule eingesetzt worden. Im Jahr 2017 wechselte ich dann als angestellter Lehrer im Vollberuf an das Tannenbusch-Gymnasium und unterrichte seid dem in den Fächern Mathematik und Sport.

Meine Aufgabe im Sportzweig: Ich koordiniere im Sportbereich vor allem die Zusammenarbeiten mit den Sportarten, die bei den SSF Bonn angesiedelt sind. Außerdem bin ich für die Sportfahrten der Schule zwischen Leistungssport und Schule zuständig. Hobbies: Ich schwimme immer noch gerne und fahre vor allem Mountainbike. Im Winter liebe ich es Ski zu fahren. Ziele für das Schuljahr: Ich würde gerne keine nicht versetzungsgefährdende Noten in meinen Klassen in den Zeugnissen vergeben müssen. Außerdem würde es mich freuen, wenn weitere Leistungssportler*innen aufgrund unserer Arbeit den Weg an unsere Schule finden. Was ich gut kann: Eigentlich kann ich gut zuhören und motivieren. Ich konnte auch mal ziemlich lange die Luft anhalten. Außerdem finde ich beim Skifahren immer den Weg nach unten. Was ich nicht gut kann: Die Steuererklärung machen. Dann gibt es bestimmt noch viele Dinge die ich nicht gut kann, aber ich bemühe mich meistens diese Aufgaben doch bewältigen zu können. Erfolge, auf die ich stolz bin: Ich habe viel in meinem bisherigen Leben erleben dürfen. Eins der schönsten Dinge waren die Erfolge eines meiner Aktiven bei der Jugendolympiade 2018 in Peking. Eine dieser Medaillen hängt bei mir zu Hause an einem Ehrenplatz.

2109 Stefan Koch2

Stephan
Münstermann

Koordination

Koordination -

Persönliche Vorstellung:

Hallo! Ich bin seit 2010 am Tannenbusch-Gymnasium und arbeite seitdem in der Koordination des Sportzweiges mit. Ich genieße es, zu unterrichten und mag die Schülerinnen und Schüler und die Kolleginnen und Kollegen unserer Schule sehr gerne! Ich bin davon überzeugt, dass wir ambitionierten, jungen Menschen, insbesondere Sportler*innen und Leistungssportler*innen sehr gute schulische Bedingungen bieten können.

In meiner Freizeit habe ich lange als Fitness- und Kampfsport-Trainer gearbeitet. Ich habe in meiner Jugend die Sportarten Taekwondo und Judo betrieben und bin inzwischen beim Boxen (und sporadisch auch beim Kickboxen) gelandet.

Meine Aufgabe im Sportzweig: Aufnahme- und Beratungsgespräche, Social Media, Klassenlehrer der 5b Hobbies: Boxen, E-Bass spielen, Podcasting, Motorrad fahren Ziele für das Schuljahr: unsere Schülerinnen und Schüler maximal unterstützen und das Sportzweig-Konzept im Team weiterentwickeln Was ich gut kann: die Perspektive wechseln, zuhören, zu einem angenehmen Schulklima beitragen Was ich nicht gut kann: Bürokratie und Papierkram Kontakt:
Instagram: steph.muenstermann
Facebook: Stephan Münstermann

image3.jpeg

Therese
Schuhenn

Sportler*innen

Laufen

Sportler*innen - Laufen

Persönliche Vorstellung:

Ich bin Therese Schuhenn und war in der Sportklasse am Tannenbusch-Gymnasium. In der Oberstufe habe ich dann den Sport-LK gewählt und 2020 mit dem Abitur das Tabu verlassen. Danach habe ich an der Sporthochschule in Köln studiert und mich währenddessen für ein Laufstipendium in den USA beworben. Nachdem ich bis zum Sommer 2019 Triathlon gemacht habe und weiterhin Fussball gespielt habe, wollte ich immer mal schauen, was in mir steckt, wenn ich mich nur aufs Laufen konzentriere. Hier in Saint Augustine, Florida studiere ich nun am Flagler College Sportmanagement.

Klasse/Stufe: Ehemalige Was ich gut kann: Ich kann ich mich gut auf neue Situationen einstellen und habe eine positive Grundeinstellung Was ich nicht gut kann: meine chaotische Ader ganz abzustellen fällt mir sehr schwer, vorallem an meinen Zeitmanagement muss ich definitiv noch arbeiten Meine sportlichen Vorbilder: Genevieve Lacaze, eine australische Langstrecken- und Hindernisläuferin Erfolge, auf die ich stolz bin: Freshmen of the Year 2021 Flagler College

2112 Therese Schuhenn2

Thilo
Mund

Coaches

Badminton

Coaches - Badminton

Persönliche Vorstellung:

Ich bin Thilo, 26 Jahre jung und sowohl Badminton- als auch primär Athletiktrainer beim 1. BC Beuel. Mittlerweile werde ich im Athletiktraining von zwei weiteren Trainern unterstützt und konzentriere mich daher voll auf die Betreuung der U17-U19, die größtenteils auch SuS am TABU sind. Als Leistungssportler zu Jugendzeiten und aktueller 2. Bundesligaspieler kann ich mich häufig gut in die Athleten hineinversetzen und bei Lösungsfindungen auch außerhalb des Badmintonfeldes unterstützen.

Meine Aufgabe im Sportzweig: Athletiktrainer und Badmintontrainer Ziele für das Schuljahr: Verletzungsfreiheit der Athleten für optimalen, langfristigen Leistungsaufbau Was ich gut kann: Athleten einbeziehen Was ich nicht gut kann: "Nein" sagen Erfolge, auf die ich stolz bin: jeder PR im Kraftraum der Mädels und Jungs, die (physische) Entwicklung jedes Einzelnen ; der Aufbau des AT-Bereichs beim 1. BC Beuel

Til
Gatzsche

Sportler*innen

Badminton

Sportler*innen - Badminton

Persönliche Vorstellung:

Ich bin Til Gatzsche, gehe in die Q2 des Tannenbusch-Gymnasiums und spiele Badminton. Ich liebe meine Sportart, da Badminton so unfassbar vielseitig ist und es immer etwas gibt worin man sich verbessern kann. Außerdem macht es einfach Laune zu spielen. Aus diesem Grund trainiere ich ca. 15 Stunden die Woche und das auch dank des TABUs. Ich schätze sehr, dass meine Schule voll und ganz hinter mir steht und mir hilft alles unter einen Hut zu bringen. In Zukunft sind erfolgreiche Teilnahmen an internationalen Turnieren sowie Europameisterschaften mein Ziel. An dieser Stelle auch ein großer Dank für die Unterstützung an meinen Ausrüster Victor und die Sporthilfe NRW.

Kader: NK 2 Klasse/Stufe: Q2 Hobbies: essen, schlafen, Badminton Ziele für das Schuljahr: Weiterhin gute Noten und den Sport vereinen; Internationale Erfolge erzielen Was ich gut kann: Meine Ziele im Auge behalten und mich motivieren dafür zu kämpfen; viel und lecker essen und diszipliniert sein Was ich nicht gut kann: geduldig sein, diesen Steckbrief pünktlich einreichen Erfolge, auf die ich stolz bin: Silber und Bronze Medaillen bei Deutschen Meisterschaften; Siege auf internationalen Turnieren

_96A3279.jpg

Tine
Stabauer

Koordination

Koordination -

Persönliche Vorstellung:

...

Tom
Boshuizen

Sportler*innen

Triathlon

Sportler*innen - Triathlon

Klasse/Stufe: 9 Ziele für das Schuljahr: Gute Noten schreiben und in einem Wettkampf Platz 1 erreichen Was ich gut kann: Hausaufgaben vergessen Was ich nicht gut kann: Kochen Erfolge, auf die ich stolz bin: 800m unter 2:45

Tom
Clemens

Sportler*innen

Leichtathletik

Sportler*innen - Leichtathletik

Kader: NK1 Klasse/Stufe: Ehemalige Hobbies: Laufen Ziele für das Schuljahr: Ein gutes Abi Was ich gut kann: Laufen und Naturwissenchaften Was ich nicht gut kann: Sprachen Erfolge, auf die ich stolz bin: 2019:
DM Leichtathletik U16 3000m 3.Platz
Deutscher Rekord über 1.500 Hindernis

Yanna
Schneider

Coaches

Taekwondo

Coaches - Taekwondo

Persönliche Vorstellung:

Ehrgeizig, pflichtbewusst & hartnäckig bin ich in meinem sportlichen Leben. Abenteuerlustig, witzig und manchmal auch faul, bin ich in meinem Leben abseits des Sports.

Meine Aufgabe im Sportzweig: Leitung des Frühtrainings im Taekwondo in Abstimmung mit Dimi Kader: Perpektivkader Klasse/Stufe: Ehemalige Hobbies: Musik hören bzw. mit Freunden und der Familie Zeit zu verbringen Was ich gut kann: Anhand der ersten drei Sekunden einer Melodie,das gesamte Lied erraten Was ich nicht gut kann: geduldig sein Erfolge, auf die ich stolz bin: Wenn ich mir selbst vorgenommene Ziele erreiche Kontakt:

Instagram: yanna_snd

Coach Yanna Schneider unten

Yanna
Schneider

Sportler*innen

Taekwondo

Sportler*innen - Taekwondo

Persönliche Vorstellung:

Ehrgeizig, pflichtbewusst & hartnäckig bin ich in meinem sportlichen Leben. Abenteuerlustig, witzig und manchmal auch faul, bin ich in meinem Leben abseits des Sports.

Meine Aufgabe im Sportzweig: Leitung des Frühtrainings im Taekwondo in Abstimmung mit Dimi Kader: Perspektivkader Klasse/Stufe: Ehemalige Hobbies: Musik hören bzw. mit Freunden und der Familie Zeit zu verbringen Was ich gut kann: Anhand der ersten drei Sekunden einer Melodie,das gesamte Lied erraten Was ich nicht gut kann: geduldig sein Erfolge, auf die ich stolz bin: Wenn ich Ziele erreiche, die ich mir vorgenommen habe Kontakt:

Instagram: yanna_snd

Coach Yanna Schneider unten

Yazan
Obayda

Sportler*innen

Fußball

Sportler*innen - Fußball

Persönliche Vorstellung:

Ich bin Yazan Obayda.14 Jahre alt und spiele Fußball seit meinem Vierten Lebensjahr.

Kader: Nachwuchsleistungszentrum U15 beim 1.FC Köln Klasse/Stufe: 9 Hobbies: Fußball, mit Freunden treffen Ziele für das Schuljahr: Immer Der Beste sein. Was ich gut kann: Fußball spielen, aggressiv im Spiel sein Was ich nicht gut kann: andere Meinungen bzgl. meines Sports akzeptieren Meine sportlichen Vorbilder: Ich habe keine Vorbilder. Aber mein Lieblingsspieler ist Kyle Walker. Erfolge, auf die ich stolz bin: bester Spieler des Turniers in Lettland

_96A3859.jpg

 

Profile

 

 

Lernen

 

 

Angebote